Geilenkirchen-Niederheid: Saunabrand sorgt für Großeinsatz

Geilenkirchen-Niederheid: Saunabrand sorgt für Großeinsatz

Die Löscheinheiten Gillrath-Hatterath, Niederheid, Tripsrath und Geilenkirchen wurden am Dienstagmorgen zu einem Schuppenbrand in das Gewerbegebiet Fürthenrode gerufen. Mitarbeiter einer benachbarten Firma hatten das Feuer gegen 8.35 Uhr entdeckt.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte schlugen die Flammen bereits meterhoch hinter einem Holzzaun hervor.

Wie sich später herausstellte, war auf dem Gelände eines Fitnessbetriebes aus bisher unbekannter Ursache eine Außensauna in Brand geraten, die sich in dem kleinen Holzhaus an der Peripherie befand.

Die Feuerwehrleute verhinderten von außen, dass das Feuer auf andere Gebäude übergriff. Sie konnten verhindern, dass eine angrenzende Hecke und weitere Teile des Holzzaunes in Flammen aufgingen. Bei dem Brand kam niemand zu Schaden, allerdings brannte die Sauna völlig nieder.

Der Schaden soll sich nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro belaufen. Die Polizei nahm sofort die Ermittlungen nach der Brandursache auf. Insgesamt waren 36 Einsatzkräfte vor Ort. Nach rund einer Stunde konnte auch das letzte Löschfahrzeug wieder abrücken.

(g.s.)