Geilenkirchen: Rallye im Finanzamt bietet neun Schülern spannende Einblicke

Geilenkirchen : Rallye im Finanzamt bietet neun Schülern spannende Einblicke

Im Rahmen des Projektes „Kein Abschluss ohne Anschluss“ führte das Finanzamt Geilenkirchen einen Berufsfelderkundungstag durch. Insgesamt neun Schüler der Jahrgangsstufe 8 erlebten einen spannenden „Schnuppertag“.

Sie erfuhren dort einiges zum Thema „Wo kommen die Steuern her, und wo fließen sie hin?“ Ferner erhielten sie einen Eindruck, wie die Steuerverwaltung funktioniert und erfuhren, dass die Einnahmen für Zwecke der Allgemeinheit verwendet werden. In einer Finanzamts-Rallye lernten sie das Haus mit seinen vielfältigen Abteilungen kennen.

Das Ausbildungsteam des Finanzamtes gewährte Einblicke in die tägliche Arbeit einer modernen Verwaltung. Zum Abschluss überreichte Ausbildungsleiterin Petra Klingen jedem eine Teilnahmeurkunde.

Die Finanzverwaltung NRW bietet für das Einstellungsjahr 2019 noch zahlreiche Ausbildungsplätze an. Das Online-Portal ist seit dem 3. April geöffnet. Über 1400 Studien- und Ausbildungsplätze wird es in 2019 geben. Für das Studium zum Diplom-Finanzwirt (FH) benötigen die Bewerber das Abitur oder die Fachhochschulreife.

Während des dreijährigen Studiums an der Fachhochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen im Schloss Nordkirchen und seinen Nebenstellen wechseln sich steuerliche Kurse mit Praxisphasen im Finanzamt ab. Für die zweijährige Ausbildung zum Finanzwirt im Finanzamt ist die Fachoberschulreife oder ein vergleichbarer Bildungsabschluss erforderlich.

Mehr von Aachener Nachrichten