Geilenkirchen: Postbote als Lebensretter: Frau stürzt von Balkon

Geilenkirchen: Postbote als Lebensretter: Frau stürzt von Balkon

Zur richtigen Sekunde am richtigen Ort: Ein Briefträger, der gerade die Post austeilte, hat einer 32-jährigen Frau aus Geilenkirchen am Montag möglicherweise das Leben gerettet. Der 23-Jährige bemerkte die Frau, als sie über das Balkongeländer ihrer Wohnung in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses an der Haihover Straße stürzte.

Sie hatte mit einem lauten Schrei auf ihre Notsituation aufmerksam gemacht und versuchte vergeblich, sich am Geländer festzuhalten. Als er sah, dass sich die Frau nicht mehr halten konnte, sprang er hinzu und fing die Herabstürzende auf.

Eine 32-jährige Frau aus Geilenkirchen ist am Montag über das Balkongeländer ihrer Wohnung in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses an der Haihover Straße gestürzt. Foto: Georg Schmitz

Die Frau verletzte sich beim Aufprall schwer, überlebte aber. Der junge Mann erlitt nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen. Beide wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Während die Frau stationär aufgenommen wurde, konnte der 23-jährige Postbote nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.Zu den genauen Hintergründen des Sturzes hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Auch die Kriminalpolizei war vor Ort.

Ein zweijähriges Kind, dass sich in der Wohnung befand, wurde zunächst in die Obhut des Geilenkirchener Jugendamtes gegeben, später wurde es der Familie übergeben.

(red/gs/st)
Mehr von Aachener Nachrichten