Übach-Palenberg: Phantombild: Polizei sucht nach möglichem Autodieb

Übach-Palenberg : Phantombild: Polizei sucht nach möglichem Autodieb

Ein unbekannter Mann hat in der Nacht zum Sonntag versucht, in ein Wohnhaus in Übach-Palenberg einzubrechen. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann es auf das vor dem Haus abgestellte, hochwertige Auto abgesehen hatte. Mit einem Phantombild suchen die Ermittler nun nach dem Täter.

Der Unbekannte machte sich laut Polizeibericht gegen 2.15 Uhr in der Nacht auf Sonntag an einem Reihenhaus an der Rimburger Allee zu schaffen. Der Hauseigentümer entdeckte den Mann, woraufhin dieser ihm mit Pfefferspray ins Gesicht sprühte und anschließend mit seinem schwarzen VW Golf in unbekannte Richtung flüchtete.

Ob die Tat in Zusammenhang mit der Reihe von Autodiebstählen im Kreis Heinsberg steht, ist unklar. Die Reihe riss im Februar abrupt ab, nachdem Autodiebe es in den Monaten zuvor in fast 30 Fällen auf hochwertige Autos der Marke BMW abgesehen hatten.

Vom Täter konnte ein Phantombild erstellt werden, dass auf Beschluss der Staatsanwaltschaft Aachen am Freitag veröffentlicht wurde. Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Täters geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg zu melden. Die Telefonnummer ist 02452/9200.

(red/pol)