Übach-Palenberg: Palenberger GGS fordert Zaun für erhöhte Sicherheit

Übach-Palenberg: Palenberger GGS fordert Zaun für erhöhte Sicherheit

Die Leitung der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Palenberg fordert mehr Sicherheit für die rund 300 Schüler. Erst jüngst sei es wieder zu besorgniserregenden Zwischenfällen gekommen.

Die GGS äußerte ihre Forderung in einem Antrag an den Schulausschuss, der am Dienstag, 16. November, 16.30 Uhr, tagt. Dies könne nur durch eine Umzäunung geschehen. Das Problem ist seit langem bekannt. Die Kinder müssen, wenn sie die Toiletten aufsuchen, das Schulgebäude verlassen und den Schulhof überqueren. Vor allem außerhalb der Pausenzeiten bestehe nicht die Möglichkeit, die Situation auf dem Schulhof zu kontrollieren.

In letzter Zeit seien Kinder von Fremden angesprochen und drangsaliert worden. Die Verwaltung indes sieht keine Chance für die Errichtung eines Zaunes. Die Baumaßnahme sei als freiwillige Leistung zu sehen. Vor dem Hintergrund des Haushaltssicherungskonzeptes sei diese nur mit Zustimmung der Kreiskommunalaufsicht möglich.

Mehr von Aachener Nachrichten