Geilenkirchen-Gillrath: Ortsturnier mit Aufstieg, Abstieg und Relegation

Geilenkirchen-Gillrath : Ortsturnier mit Aufstieg, Abstieg und Relegation

Das Fußball-Ortsturnier der DJK BW Gillrath ist kein Turnier wie jedes andere. In zwei Gruppen spielen die Mannschaften, wobei die Gruppen im Grunde die erste und zweite Bundesliga darstellen. Hier wird der Gillrather Master Sieger ermittelt.

Und es gibt direkte Absteiger, direkte Aufsteiger und die Relegation. Aber alles der Reihe nach.

Die erste Liga spielte mit den Püttdevils, Schützen Gillrath, Schützen Hatterath, FK Croatia und Team Breitensport. Am Ende spielen die „Best of 3“ nochmals gegeneinander, ermitteln den Mastersieger. Im ersten Spiel gewann Croatia 1:0 gegen Püttdevils, anschließend spielte Croatia 0:0 gegen Schützen Hatterath. Die Püttdevils hoben Croatia auf Rang ein, besiegten Schützen Hatterath 2:0, waren damit selbst Zweiter und schickte Schützen Hatterath auf Rang drei. Der Jubel beim FK Croatia war riesengroß, feierte man auch gleichzeitig den Erfolg der heimischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland.

Die rote Laterne hielt Team Breitensport in den Händen, versucht nun im kommenden Jahr den direkten Wiederaufstieg.

Spannendes Entscheidungsspiel

In der „zweiten Liga“ spielten die Kolpingkickern, RB Gillrath, Alte Herren, Funkicker und das Team „Beerman“. Die Kolpingkicker mussten im Vorjahr den Abstieg in Kauf nehmen, jedoch der Teamgeist war groß und so schaffte man das Versprechen, gleich wieder aufzusteigen. Als Tabellenzweiter schaffte RB Gillrath den Sprung in die Relegation, traf hier auf Schützen Gillrath.

Das Entscheidungsspiel war an Spannung kaum zu überbieten, die Schützen wehrten sich mit aller Kraft gegen den Abstieg.

1:1 stand es nach dem Schlusspfiff, das Entscheidungsschießen musste entscheiden. Team RB Gillrath zeigte sich nervenstark. Mit 2:0 (nach drei Schützen) jubelte RB Gillrath. Damit steigt man zur ersten Liga auf, die Schützen müssen runter.

Vor der Siegerehrung gab es vom Vorstand der DJK einen Dank an alle teilnehmenden Mannschaften und die ehrenamtlichen Helfer, vor allem an die beiden Schiedsrichter Jan Jansen und Andreas Seidler.

Ferner wurde in diesem Rahmen Norbert Paggen für 20 Jahre Vorstandsarbeit und ungefähr genauso lange Tätigkeit und Einsatz als Trainer und Betreuer von Jugendmannschaften ausgezeichnet.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten