Geilenkirchen-Bauchem: Musikalischer Hochgenuss

Geilenkirchen-Bauchem: Musikalischer Hochgenuss

Schade, dass nur rund 40 Gäste den Weg in die Aula der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule gefunden haben. Doch die, die gekommen waren, erlebten einen musikalischen Hochgenuss. Denn mit der „Sebastianus Schützenband GK”, kurz SSB genannt, waren echte Hochkaräter zum Sommerkonzert angetreten.

Und sie ließen es unter der Überschrift „Lets Swing” mächtig krachen, denn der Swing sorgte bei den Gästen, darunter auch Bürgermeister Andreas Borghorst, für Laune.

Mit „Happy Luxemburg” einem echten Klassiker aus der Feder von James Last ging es gleich richtig los. Nach „Little Brown Jug” folgte „Pennsylvania 6-5000”, bei dem die Musiker auch zum Titel ganz kurz ihre Stimmkraft beweisen durften. Etwas romantischer wurde es im Anschluss mit „I Just Called to Say I Love You”, bevor die Band unter der bewährt guten Leitung von Christoph Jansen dann mit dem „Chattanooga Choo Choo” und auch dem Kracher „Sing Sing Sing” so richtig loslegte.

Nach der Pause ging es mit „Happy Music”, „In the Mood”, der „Tiger Rag” und auch „What a Wonderful World” sommerlich-freundlich weiter. Zum krönenden Abschluss kam auch noch Robert Reden als Sänger zum Einsatz, der bei „Mac the Knife” wirklich alles gab. Da applaudierte nicht nur Ehrenvorsitzender Paul Bögel besonders heftig, der an diesem Abend auch noch mit einem Geburtstagsständchen beschenkt wurde.

Zugaben gab es schließlich auch noch: Einmal wurde der Hut vor dem Werk Count Basies gezogen, „My Way” gehörte als absoluter Evergreen auch dazu, und mit „American Patrol” wurden die Besucher dann in einen schönen Abend entlassen.

Mehr von Aachener Nachrichten