Geilenkirchen-Beeck: Mit rund fünf Zentnern Holz in die Gracht

Geilenkirchen-Beeck: Mit rund fünf Zentnern Holz in die Gracht

Der Beginn des Wonnemonats Mai ist in unserer Region Auslöser für zahlreiche Feste. Die Zeit der Maiumzüge, Kirmessen und Schützenfeste macht auch vor dem Stadtteil Beeck nicht halt, wo die Bürger mit dem Junggesellenverein das Brauchtum hochhielten.

Am Vorabend des Maifeiertags präsentierten die Junggesellen mit Clara Hensen (15) und Enno Kamp (20) das neue Maikönigspaar. Die Maischatzversteigerung hatte zwar schon im März stattgefunden, aber nun hatte das attraktive Paar seinen ersten öffentlichen Auftritt. Wie in jedem Jahr hatten die aktuell 37 Jungs des Vereins auch jetzt keine Schwierigkeiten, ein attraktive junge Frau aus dem Ort auszuwählen und zur Maikönigin zu küren. Der Tradition folgend, geschah das Aufstellen des 14,80 Meter langen und rund fünf Zentner schweren Stammes mit aufgesetztem Maibaum am Haus der Maikönigin, diesmal in Thelens Gracht. Zuvor hatten die Beecker Junggesellen das schwere Holz unter musikalischer Begleitung des Trommler- und Pfeiferkorps Prummern durch den Ort zum Königinnenhaus getragen und dort mit Muskelkraft aufgestellt.

Die kräftigen Jungs mussten bei der anstrengenden Arbeit zudem höchste Konzentration walten lassen, bevor der Baum den gewählten Platz erreicht hatte. Clara Hensen und Enno Kamp sowie das ganze Gefolge, aber auch rund hundert Beecker schauten der schweißtreibenden Arbeit aufmerksam zu. Denn die geselligen Veranstaltungen des 1966 gegründeten Junggesellenvereins finden in der Bevölkerung immer viel Anklang.

Während der Zeremonie spielte das Trommler- und Pfeiferkorps weiter, und auch der Gesangsverein Frohsinn ließ die Zuschauer mit frühlingshaften Liedern an schöner Chormusik teilhaben. Bevor sich die ganze Gesellschaft wieder auf den Weg zurück machte, hatte das Maikönigspaar zum Getränk eingeladen. Nach dem Umzug durch den Ort feierte die Vereinsmitglieder zusammen mit der Bevölkerung in der Beecker Vereinsstätte beim „Tanz in den Mai“ noch lange weiter. Im Verlauf des Abends fand die feierliche Krönung der Maikönigin statt, der König erhielt seinen Orden, und das Paar tanzte den Königswalzer. Für die passende Musik sorgte die Coverband „Funtime“.

(g.s.)
Mehr von Aachener Nachrichten