Übach-Palenberg: Meister mit Wurzeln in Übach-Palenberg

Übach-Palenberg : Meister mit Wurzeln in Übach-Palenberg

Zum Auftakt der Konzertreihe 2009/2010 der Freunde der Kammermusik in Übach-Palenberg gastiert der aus Übach-Palenberg stammende und international bekannte Professor Reinhold Bohrer in der Marienberger „Hütte der Begegnung”.

Er wird am Sonntag, 20. September, 18 Uhr, die Freunde der Gitarrenmusik mit Kompositionen aus Spanien und Südamerika erfreuen. So werden an diesem Abend Werke aus unterschiedlichen Epochen zu hören sein, so von Ruiz Pipó, Sor, Tárrega, Lauro, Riera, Villa-Lobos, Falú und Barrios.

Reinhold Bohrer kam schon früh an die Musikhochschule Köln, Abteilung Aachen, in die Gitarrenklasse von Professor Sasakia und beendete seine Ausbildung in klassischer Gitarre mit der Note „sehr gut”. Später gewann er den ersten Preis bei dem internationalen Gitarrenwettbewerb in Volos (Griechenland).

Er erhielt ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, um seine Studien am Konservatorium Madrid zu vervollkommnen. Reinhold Bohrer hatte in dieser Zeit Unterricht bei so bekannten Meistern wie Narciso Yepes, Ernesto Bitetti, Leo Brower und Constantin Cotsiolis. 1992 erhielt er eine Professur an der Privaten Musikakademie Madrid.