Geilenkirchen: Markenzeichen für lebendiges Stadtgeschehen

Geilenkirchen: Markenzeichen für lebendiges Stadtgeschehen

Sport ist Fitness für den Körper, aber auch für den Geist. Dies besagt auch eine bekannte Bindensweisheit, die sich immer wieder bewahrheitet. Die Bedeutung des Sports kam auch bei der gemeinsam von der Stadt Geilenkirchen und dem Stadtsportverband veranstalteten Sportlerehrung zum Vorschein.

Rund 300 Gäste hatten sich in der Aula der Städtischen Realschule eingefunden, um herausragende sportliche Leistungen von Menschen zu würdigen, die entweder ihren Wohnsitz in Geilenkirchen haben oder einem ortsansässigen Verein angehören. Daneben wurden auch Personen geehrt, die sich durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit um den Sport verdient gemacht haben. Moderator Ronny Münchs führte in gewohnt souveräner Weise durch das über dreistündige Programm. Dass der Sport ein Aushängeschild, ein Markenzeichen für eine lebendige, sportfreudige und sportfreundliche Stadt ist, hob Bürgermeister Thomas Fiedler in seiner Begrüßungsansprache hervor. Er hieß die aktiven Sportlerinnen und Sportler im Namen von Rat und Verwaltung der Stadt willkommen und freute sich, Menschen auszeichnen zu dürfen, die in ihrer Sportart im Jahre 2011 herausragende Leistungen gezeigt und dadurch das Ansehen Geilenkirchens in der Region und darüber hinaus gestärkt hätten.

„Sport schafft nicht nur Persönlichkeiten, die sich im Licht der Öffentlichkeit sonnen können, Sport schafft auch Persönlichkeit, schenkt Freude am Erfolg, macht duldsam gegenüber Misserfolg und stärkt die Ausdauer”, sagte Thomas Fiedler.

Dies seien alles Qualitäten, die im Leben helfen würden. Es sei schon beachtenswert, wie ein hartes sportliches Training oftmals mit einem ausgefüllten Berufsalltag verbunden werde, wie das eine das andere fördere und wie der Sport dazu beitrage, auch im Beruf hellwach, topfit und erfolgreich zu sein.

Fiedler war sich sicher, dass Sport auch Gemeinschaft schaffe. Wenn das Team auf dem Spielfeld nicht harmoniere, nutze auch einem einzelnen Spieler seine Brillanz wenig. Sport bringe Eigenschaften hervor, die in der Gesellschaft dringend gebracht würden: „Loyalität, Solidarität, Teamgeist und Einsatzbereitschaft.”

Der Vorsitzende des Stadtsportverbandes, Heinz Dieter Reinartz, richtete ebenfalls ein paar Begrüßungsworte an die Besucher, bevor zusammen mit dem Bürgermeister zur Ehrung der verdienten Sportler überging.

Zwischen den Ehrungen und Wortbeiträgen der Redner sorgte der Tanzsportverein (TSV) Geilenkirchen für Abwechslung und eine willkommene Auflockerung des Programms.

Auch Denise Tillmanns, DSDS-Vize der zweiten Staffel, war nach langer Zeit mal wieder bei einem öffentlichen Auftritt zu sehen und zu hören. Mit seinem Improvisations-Kabarett begeisterte zudem Christian Macharski alias „Hastenraths Will” die Zuschauer in der Realschul-Aula.

Urkunden und Pokale für Mannschaften und Einzelpersonen

Folgende Sportler wurden geehrt und erhielten Urkunden: Mannschaften, Jugend: DJK Gillrath, C-Juniorinnen; FC Germania Bauchem, Stardust Kids, Stardust Teens und das Showtanzpaar; FSV 09 Geilenkirchen-Hünshoven, Jugend B1/U16 und C1 weiblich/U15; TC Rot-Weiß Geilenkirchen, 1., 2. und 3. Knabenmannschaft; TSV Geilenkirchen, Formation Marsch und Modern.

Mannschaften Senioren: FSV 09 Geilenkirchen-Hünshoven, Jugend A1/U19; LC Phönix Geilenkirchen, 4 x 100 Meter-Staffel; TC Rot-Weiß, 2. Juniorinnen, Damen 40, 3. Herren 40, Herren 30, 1. Herren und Freizeitrunde auf Bezirksebene Klasse 2.

Einzelsportler Jugend: Maike Aatz, TTC Baesweiler; Leonie Bercke, Kimberley Coobs, Sara Derichs, Henrike Godemann, Anna Lena Schreiter, Noelle Schreiter, alle DJK Gillrath; Florian Borghorst, Paul Meuwissen, Luke Mrozek, Jessica Rütten, alle TC Rot-Weiß; Laurin de Gavarelli, Nico Gärtner, Vera Sasse, Marco Schloemer, Dominik Theune, Lara Kramny, alle BSC Geilenkirchen; Sanfra Heinen, SC Myhl Leichtathletik; Kristina Hild, Sascha Neetenbeek, alle FC Germania Bauchem; Desirée Keufen, TSV Geilenkirchen; Marvin Kirwald, Eva Klee, Rasmus Langen, Jabar Oriade, Peter Schwarz, alle LC Phönix; Annika Reitinger, TuS Jahn Hilfarth; Ahmad Semmo, VfR Übach-Palenberg.

Einzelsportler Senioren: Kai Beemelmanns, SC Myhl; Carsten Evertz, Martin Schäfer, Tobias Schiffer, Dennis Swiercyna, alle LC Phönix; Hans-Jürgen Hackbarth, Lilo Hellenbrandt, Kurt Schröder, Walburga Schröder, Achim Tholen, alle DJK Gillrath; Margret Ivens-Weber, ATV Geilenkirchen; Stephan Reitinger, TuS Jahn Hilfarth.

Weil sie sich seit 30 Jahren ehrenamtlich als Übungsleiterin verdient gemacht hat, wurde Renate Wienands von der Gymnastikabteilung des FC Rhenania Immendorf ausgezeichnet.

Mehr von Aachener Nachrichten