Musikverein Schalbruch ehrt Mitglieder: Ludwig Jansen seit 65 Jahren aktiv

Musikverein Schalbruch ehrt Mitglieder: Ludwig Jansen seit 65 Jahren aktiv

Im Rahmen des Kameradschaftsabends im Bürgerhaus Schalbruch standen drei Musikanten im Mittelpunkt.

Vorsitzender Frank Deckers zeichnete zusammen mit dem neuen Dirigenten Klaus Schafferhans drei verdiente Vereinsmitglieder in diesem würdigen Rahmen aus, die seit Jahrzehnten dem Verein die Treue halten.

Da war zum einen Thijs Busch. Seit 30 Jahren ist Thijs Busch im Schalbrucher Musikverein St. Martinus, spielte vorher bereits in niederländischen Musikvereinen. Mit 78 Jahren ist der Jubilar das älteste Mitglied im Verein, erhielt großen Applaus für sein musikalisches Engagement. Thijs Busch erhielt vom Volksmusikbund die Goldene Ehrennadel und Urkunde.

Eine Urkunde des Vereins wurde auch an Mario Herfs überreicht. Mario Herfs hat sich der Ausbildung der Jugend verschrieben, er ist seit 2004 Jugendwart des Vereins.

Als Achtjähriger eingetreten

Besonders gewürdigt wurde Ludwig Jansen, der im Alter von acht Jahren in den Musikverein eintrat, das war 1953, ein Jahr nach der Vereinsgründung. Im Laufe seiner Mitgliedschaft zeigte der Jubilar ehrenamtliches Engagement.

Der Vorsitzende blickte in seiner Laudatio leicht und locker auf die 30 Jahre zurück, die Jansen im Vorstand war. Musikalisch ist Ludwig Jansen heute immer noch aktiv und eine der Säulen im Verein.

Der Vorstand überraschte den Jubilar nicht nur mit der Ehrenurkunde, er hatte sich ein besonders Geschenk ausgedacht. Frank Deckers überreichte ihm unter großem Applaus zwei Konzertkarten für das Konzert von André Rieu auf dem Maastrichter Vrithof.

Es blieb an diesem Abend nicht bei dieser Überraschung: Mickey Krause alias Frank Köhnen, seines Zeichens Ortsvorsteher von Schalbruch, betrat die Bühne. Und bewies mit den Ohrwürmern „Sie hatte nur noch Schuhe an“ und „Schatzi schenk mit ein Foto“ sein Talent.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten