Übach-Palenberg: Ladendiebe in Übach-Palenberg aktiv

Übach-Palenberg : Ladendiebe in Übach-Palenberg aktiv

Die Polizei meldet zwei Fälle von Ladendiebstahl, die sich beide am Mittwoch in Übach-Palenberg ereignet haben.

Gegen 11.15 Uhr fielen der Mitarbeiterin eines Bekleidungsgeschäfts im Einkaufszentrum Magnus drei Personen auf, zwei Frauen und ein Mann. Sie verhielten sich nach Schilderung der Zeugin „seltsam“ und verließen schließlich kurz nacheinander das Geschäft. Die Zeugin sprach das Trio auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums an. Eine der Frauen drückte ihr eine Tasche in die Hand, dann ließen sie ihren Einkaufswagen zurück und entfernten sich vom Parkplatz in Richtung Friedrich-Ebert-Straße.

Die Verkäuferin erkannte, dass es sich bei der Tasche um Ware aus ihrem Geschäft handelte, in der sich noch mehr, vermutlich entwendete, Kleidungsstücke befanden. In dem durch die Flüchtigen benutzten Einkaufswagen fand sie zudem aufgerissene Verpackungen und Plastikhüllen.

Die Täter waren alle etwa zwischen 25 und 30 Jahre alt. Der Mann war klein, hatte eine sportliche Figur und kurze, blonde Haare. Seine Begleiterinnen waren groß und schlank. Eine hatte blonde Haare, die andere braune, lange Haare. Die Braunhaarige trug eine verwaschene, gelbe Jacke und eine schmutzige Jogginghose mit Muster und wirkte ungepflegt.

Der zweite Vorfall spielte sich um 17.15 Uhr in einem Schreibwarenladen an der Kapellenstraße ab. Die Verkäuferin bemerkte zwei männliche Personen, die mehrere Beutel mit Tabak in einen mitgebrachten Rucksack packten. Daraufhin sprach sie die Männer an. Einer von ihnen ergriff sofort die Flucht und lief aus dem Geschäft. Es gelang der Frau, den zweiten Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Er wehrte sich jedoch und trat und schlug nach ihr, wodurch sie leicht verletzt wurde.

Die Polizisten nahmen den Mann vorläufig fest. Es stellte sich heraus, dass er unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln stand, so dass ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde. Die Beamten fertigten eine Anzeige gegen ihn. Die Ermittlungen dauern an. Zur Ergreifung des zweiten Täters sucht die Polizei Zeugen. Der Mann ist etwa 1,70 Meter groß, schlank, wirkte südländisch, hatte einen Dreitagebart und kurze, blonde Haare. Auf beiden Armen ist er tätowiert.

Zeugen, die die Täter in einem der beiden Fälle gesehen haben oder Hinweise zu ihrer Identität geben können, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat der Polizei in Geilenkirchen zu melden, Telefon 02452/920-0.

Mehr von Aachener Nachrichten