Geilenkirchen: Kunst und Handwerk im Park

Geilenkirchen: Kunst und Handwerk im Park

Nach dem erfolgreichen Start des Geilenkirchener Kunsthandwerkermarktes im vergangenen Jahr folgt am Sonntag, 27. Juni, in der Zeit von 11 bis 19 Uhr die erwartete Neuauflage.

Eine herrliche Kulisse für diesen Markt ist der Wurmauenpark mit seinem einzigartigen Ambiente aus Parklandschaft und Weiher im Zentrum der Stadt. Mehr als 130 Künstler und Kreative zeigen in außergewöhnlicher Vielfalt ihr Können in Sachen Holz, Glas, Keramik, Floristik, Textil, Papier, Edelmetallen und vielem mehr. In diesem bunten Treiben haben die Besucher nicht nur Gelegenheit, die erstklassigen Ergebnisse künstlerischer Arbeit zu bewundern und zu erwerben.

Sie können auch zuschauen, wie sie entstehen. Die Künstler lassen sich bei ihrer Handwerksarbeit gerne über die Schulter schauen. Die niederländische Handwerksgruppe „Den Olden Tied” wird ebenfalls auf dem Markt mit Vorführungen des alten Handwerks und alter Handwerkskunst vertreten sein. In alter Tracht können Handwerke wie Buttern, Kupferschmieden, Holzdrechseln und Spinnen aus der Nähe betrachtet werden.

Mehr von Aachener Nachrichten