Gangelt-Schierwaldenrath: Kleine Lektion Square Dance mit den Profis

Gangelt-Schierwaldenrath: Kleine Lektion Square Dance mit den Profis

Nette Leute treffen, tanzen, Spaß haben. Jeder, der Square Dance kennen lernen möchte, hat dazu am Sonntag, 3. November, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr Gelegenheit in der Alten Schule Schierwaldenrath, Palz 32. Der Square Dance Club „Silver Wings“ aus Heinsberg lädt zur kostenlosen, unverbindlichen Schnupperstunde ein.

Bei Kaffee und Kuchen werden den Teilnehmern, die mit oder ohne Partner mitmachen können, einfache Tanzfiguren anfängergerecht erklärt und gezeigt. Für gute Stimmung sorgen die Caller, Mike und Susanne Liston, die die Tänzer nicht nur schulen, sondern mit ihren Ansagen für Gelingen des amerikanischen Volkstanzes bei den Silver Wings zuständig sind.

Alles hört auf ihr Kommando, wenn sie die Figuren zurufen. Meistens geschieht dies live gesungen in einem sogenannten Singincall. Der Tänzer weiß nämlich erst, welche Figur er tanzen soll, wenn er dem Caller zuhört. Das erfordert Aufmerksamkeit, Reaktionsvermögen und Konzentration, schult nebenbei das Gedächtnis. Dass Square Dance nicht so schwer zu erlernen ist, beweisen die rund 30 Mitglieder der Silver Wings im Alter zwischen zwölf und 78 Jahren, die alle einmal „klein“ angefangen haben.

Erst kürzlich feierte der Verein, als ältester Square Dance Club in der Region seinen 30. Geburtstag. Bei der Jubiläumsfeier im September zeigte sich, wie international dieses Hobby ist. Tänzer aus fünf Nationen trafen sich in der Region zum gemeinsamen Square Dance.

Dennoch sind keine Fremdsprachenkenntnisse notwendig. Die Figuren haben zwar englische Namen, aber erklärt wird auf Deutsch. Wer Gefallen findet am Square Dance, kann sich für Januar zum neuen Kursus bei der VHS Heinsberg anmelden.

Dort kann man in einem relativ kurzen Zeitraum alle 69 Basisfiguren erlernen und ist anschließend berechtigt, in allen Square Dance Vereinen auf der ganzen Welt mitzutanzen.

Mehr von Aachener Nachrichten