Geilenkirchen-Immendorf: Kanonenschuss eröffnet bunten Spaß für die Kinderschar

Geilenkirchen-Immendorf: Kanonenschuss eröffnet bunten Spaß für die Kinderschar

Wie auch in den Vorjahren erfreuten sich die Jungen und Mädchen im ausverkauften Saal Werden-Pongs eines unterhaltsamen jecken Programms, das keine Wünsche offen ließ.

Schon der furiose Einmarsch der KG „Lott se loope“ des Dreidörferverbundes Immenwauweiler kurz nach der Begrüßung der beiden Moderatorinnen Heike Hermanns und Kerstin Krell bot sich dem närrischen Jungvolk einen tollen Anblick.

Mitreißende Karnevalsrhythmen bot das Trommler- und Pfeiferkorps aus Immendorf beim Einzug zur schönen Kindersitzung der KG „Lott se loope“. Die jungen Jecken wussten es zu schätzen. Foto: Georg Schmitz

Appell des Präsidenten

Frei nach dem Karnevalshit „Denn wenn et Trömmelche jeht“ stand das jecke Volk in der Narrhalla parat, als mit einem Kanonenschuss die Sitzung eröffnet wurde. Piraten, Räuber, Feen und Prinzessinnen jubelten den Akteuren auf der Bühne zu, und das Trommler- und Pfeiferkorps Immendorf sorgte mit angemessenen Karnevalsliedern gleich zu Anfang für Stimmung.

Nach seinem Willkommensgruß wünschte Lott se loope-Präsident Norbert Hermanns einen wunderschönen Nachmittag, stellte das Prinzenpaar Klaus II. und Johanna I. vor. „Klaus ist ein schmucker Jung aus dem Bergischen Land, Johanna ist das Schönste, was wir bis Aschermittwoch zu bieten haben“, sagte der Präsident und endete mit dem Appell an die Eltern „Führt eure Kinder an das Brauchtum Karneval heran“.

Etliche Omas und Opas schauten sich ebenfalls die Kindersitzung an und hatten ihre Freude am lustigen Treiben. Die Karnevalsgesellschaft schickte Mariechen und Showtanzgruppe auf die Bühne, auch die Solistinnen Anna und Melissa zeigten ihr Können.

Abteilung mit Ideen

Die Narrhalla wurde für die Kindersitzung im übertragenen Sinne tatsächlich zur Puppenbühne, denn auf den „Brettern“ spielte sich das ganze Geschehen ab. Besonders beliebt waren die zahlreichen Mitmachspiele, hierbei durften sich die Kinder richtig austoben.

Der Kindergarten Immendorf machte den Karnevalisten im Lauf des Nachmittags ebenfalls seine Aufwartung. Die Jugendabteilung der KG hatte sich mit Bauchredner und Gesang weitere Beiträge für die Kindersitzung einfallen lassen.

Die jungen Besucher werden diesen Nachmittag so schnell nicht vergessen.

(g.s.)
Mehr von Aachener Nachrichten