Gangelt: Großes Weihnachtsgefühl für einen Tag

Gangelt: Großes Weihnachtsgefühl für einen Tag

Der Nikolausmarkt in Gangelt hat sich längst etabliert. Am 27. November gibt es schon die 23. Auflage dieses beliebten Marktes rund um die altehrwürdige Pfarrkirche St. Nikolaus im Ortskern.

Die Konzentration auf diese Fläche bedeutet vor allem, dass bei der Auswahl der Stände nur die zu einem Markt zur Weihnachtszeit passenden Anbieter zugelassen werden. Nahezu 100 Aussteller sind zugelassen worden und werden um die 800 Meter Budenfront herrichten.

Hobbykünstler am Werk

„Da wird wieder für jeden Besucher etwas dabei sein”, freut sich bereits im Voraus Karl-Heinz Milthaler, der seit Jahren an verantwortlicher Stelle für die Organisation sorgt. Einen Schwerpunkt des Gangelter Nikolausmarktes bilden wieder die herrlichen Weihnachtsartikel, die von Hobbykünstlern in liebevoller Arbeit hergestellt werden.

Dieses Warenangebot, verbunden mit einer familiären Atmosphäre, begründet den überregionalen Bekanntheitsgrad, der in den vergangenen Jahren weit über zehntausend Besucher in das romantische Städtchen am Rodebachtal gelockt hatte.

Starkes Engagement

Hinter all dem steckt das besondere Engagement des Organisationsteams des Aktionskreises Nikolausmarkt. So wurde auch beim bevorstehenden Nikolausmarkt wieder Wert gelegt auf einen nichtkommerziellen Charakter des Marktes. In ein solches Konzept passen eben auch die vielen Hobbykünstler aus dem Kreis Heinsberg, den Niederlanden und Belgien, die hübschen Dekorationen, der persönliche Kontakt zu den Kunden - und natürlich die „zivilen Preise”, rühmen sich die Anbieter.

Besonders an die Kinder wurde in diesem Jahr wieder gedacht: Selbstverständlich ist der Nikolaus wieder da, der kleine Gaben an die Kleinen und etwas Größeren verteilt. Das Kinderkarussell dreht auf dem Freihof seine Runden, und im Gangelter Rathaus werden die Schulkinder aus Breberen ein Theaterstück aufführen. Manfred Breuers ist wieder mit seinem beliebten Puppentheater dabei. Für die Kunstliebhaber gibt es anlässlich des Nikolausmarktes eine Kunstausstellung im Rathaus.

Das Marktgeschehen, das um 10 Uhr beginnt und um 19 Uhr endet, wird noch durch zahlreiche Darbietungen des Musikvereins Sankt Hubertus und mit Veranstaltungen der Pfarre St. Nikolaus abgerundet.