Gangelt: Genussvoller Abend mit tollem Gesang

Gangelt : Genussvoller Abend mit tollem Gesang

Gerade als die letzten Gäste durch die Tür der „Alten Schule“ in Kreuzrath schlüpften, machten die drohend dunklen Wolken ernst und öffneten ihre Schleusen. Das war aber kein Grund, sich übers Wetter zu grämen, ganz im Gegenteil: Denn für die Gäste im voll besetzten Auditorium bot der plätschernde Regen noch einen Grund mehr, sich der Welt der gesungenen Musik hinzugeben.

Eingeladen zu dem genussvollen Abend hatte der „Junge Chor“ Kreuzrath, der unter Leitung von Gerd Geradts wirklich bestens eingestimmt war. Schon das erste Stück „One Way Wind“ entlockte der Vorlage beinahe unbekannte Töne und eine Vielschichtigkeit, die nicht ohne Grund viel beklatscht wurde.

„So kann das Leben sein“ und „Das ist unser Tag“ folgten, und das Ensemble bewies sich erneut als traumhaft gute Truppe. Da mussten die Damen und Herren von „Cantiamo“ unter Leitung von Jakob Ronkartz mit ihrem im Choruntertitel versprochenen „Gospels und mehr“ schon eine große Schippe nachlegen. Und das gelang dem Ensemble aus Oberbruch dann auch: „Somebody’s Knocking“ wurde zum Eintritt in ihre wundervollen Klangwelten, da waren „You Raise me Up“ und „Celebrate“ kurz vor der Pause nur weitere Tickets zum vollen Genuss.

Unter Freunden

Dass zu Recht kein Platz leer blieb bei diesem klangvollen Abend unter Freunden, bewiesen beide Chöre auch nach der kurzen Unterbrechung.

Hier wurden nicht nur Michael Jacksons ewig aktueller Klassiker „Heal the World“ oder das Musical „The Beauty and the Beast“ mit den Solisten Anja Cleven und Thomas Classen zum Besten gegeben. Mit „Farbenspiel des Winds“, einem Blick zum „König der Löwen“ oder zu Abbas unvergänglicher „Dancing Queen“ war nicht nur für viel Abwechslung gesorgt, auch eine Mitsinggarantie gaben die bestens aufgelegten Sängerinnen und Sänger den begeisterten Gästen mit auf den Nachhauseweg.

(mabie)