Geilenkirchener Camino-Helfer an die See

Camino-Helfer : Frische Seeluft als Anerkennung

Der ambulante Hospizdienst Camino sagte seinen ehrenamtlichen Helfern mit einer besonderen Aktion „herzlichen Dank“. Dank einer großzügigen Spende aus einer Aktion von Volksbankmitarbeitern konnte zum ersten Mal in der Geschichte der Hospizbewegung ein Ausflug organisiert werden.

Ziel war die Insel Walcheren an der niederländischen Nordseeküste. Erster Stopp war Westkapelle mit Frühstückspause. Gut gestärkt ging die Fahrt weiter nach Middelburg, wo eine Stadtführung von einem Ehrenamtler des Verkehrsvereins Middelburg auf dem Programm stand.

Schon diese Stadtführung war ein Highlight, schöne versteckte Eckchen das Städtchens konnten bestaunt werden. Nach eineinhalbstündigen wunderschönen Eindrücken führte die Fahrt nach Zoutelande und Domburg. Dort blieb genügend Zeit zum Strand- und Stadtbummel. In Domburg fanden am gleichen Tag die jährliche Sommerkirmes und das traditionelle Ringreiten statt, für viele eine weitere Attraktion dieses Ausfluges.

Die Heimreise führte wieder über Westkapelle mit einem Zwischenstopp. Während der Rückfahrt war dieser herrliche Tag bei sonnigem Wetter weiterhin das Gesprächsthema.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten