Geilenkirchener Aktionskreis lädt zum Nikolausmarkt ein

Geilenkirchen im Lichterglanz : Aktionskreis lädt in die bunte Budenstadt ein

Feststimmung hält Einzug in Geilenkirchen: Traditionell lädt der Aktionskreis auch 2019 am 1. Adventswochenende zum Nikolausmarkt in die Innenstadt ein. Zum inzwischen 39. Mal darf man zwischen dem 29. November und 1. Dezember auf Neues und Liebgewonnenes gespannt sein.

Insgesamt freuen sich in diesem Jahr über 30 Händler darauf, den Besuchern mit ihren Angeboten auf dem Marktplatz die Vorfreude aufs Fest zu erhöhen. Nicht nur der Duft nach Glühwein und Keksen wird die Luft rund um den Nikolausmarkt erfüllen. An jedem Stand kann man die verschiedensten kleinen und großen Highlights entdecken.

Auf der Bühne werden unter anderem die Big Band des Gymnasiums, die St.-Johannes-Schützenkapelle sowie die SSB Big Band zu sehen und zu hören sein. Weitere Auftritte von Schulen und Kindergärten und Drehorgel-Spieler Theo Ortenstein werden das Programm bereichern. Selbstverständlich ist auch der Nikolaus wieder persönlich vor Ort, um Weckmänner an die kleinen Besucher zu verteilen.
Ein musikalisches Highlight erwartet die Gäste bereits am Eröffnungsabend: Ab 20 Uhr heißt es nämlich „Geilenkirchen singt!“. Denise Aymans und Co laden dann zum ersten Geilenkirchener Mitsingkonzert unter freiem Himmel ein. Gespannt sein darf man auf Pop-Klassiker, die jeder im Ohr hat und natürlich das ein oder andere Weihnachtslied, das die Stimmung erst so richtig festlich werden lässt.

Die Hobbykünstler-Ausstellung in der Aula des Gymnasiums bleibt selbstverständlich bestehen. Mehr als 20 Aussteller präsentieren ihre Waren. Da ist sicherlich die ein oder andere Geschenkidee dabei.

Pünktlich zum Start des Nikolausmarktes wird selbstverständlich die gesamte Innenstadt in festlichem Lichterglanz erstrahlen. Schließlich wird an diesem Wochenende wieder die Weihnachtsbeleuchtung des Aktionskreises eingeschaltet.
„Wir freuen uns jetzt schon darauf, Sie am ersten Adventswochenende in der Stadt begrüßen zu dürfen und Sie in vorweihnachtliche Stimmung zu versetzen“, so Detlef Kerseboom, Geschäftsführer des Aktionskreises und Leiter der Arbeitsgruppe zum Nikolausmarkt.

Geöffnet ist am Freitag, 29. November, ab 18 Uhr. An diesem Abend wird die Veranstaltung durch Bürgermeister Georg Schmitz und Franz-Michael Jansen, Vorsitzender des Aktionskreises, offiziell eröffnet. Samstag und Sonntag laden Budenstadt und Aula ab 12 Uhr zum Bummel ein. Am Sonntag, 1. Dezember, findet dann auch der letzte verkaufsoffene Sonntag (13 bis 18 Uhr) in diesem Jahr statt. Dem Weihnachts-Shopping steht also nichts im Wege.

Mehr von Aachener Nachrichten