Theater-Starter : Schneewittchen in der Realschule

Bei „Einmal Schneewittchen, bitte“ dreht sich alles um einen schönen Prinzen, ein einsames Mädchen, sieben verzückte, verrückte Zwerge, eine böse Stiefmutter, ein bisschen Magie, einen vergifteten Apfel und ein Happy End.

Die Initiative Theater Starter bot mit dem Figurentheater „Einmal Schneewittchen, bitte“ jungen Menschen ab fünf Jahren die Gelegenheit, erste Erfahrungen mit einer Theaterbühne zu sammeln. Das junge Publikum erlebte in der Aula der städtischen Realschule eine Aufführung des Berliner Theaters Anna Rampe.

„Einmal Schneewittchen, bitte“ ist eine gelungene Mischung aus Schau- und Puppenspiel. Anna Fregin heißt die Schauspielerin. Daniel und Regina Wagner führen die Regie bei diesem Stück, bei dem sich alles um einen schönen Prinzen, ein einsames Mädchen, sieben verzückte, verrückte Zwerge, eine böse Stiefmutter, ein bisschen Magie, einen vergifteten Apfel und ein Happy End dreht.

Schneewittchen ist den Älteren aus den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm bekannt. Für die Jüngeren wurde die Geschichte nun ganz neu aufbereitet und von Anna Fregin so gekonnt darboten, dass die Inszenierung auch gleich mit dem Ikarus 2018 des Jugendkulturservice Berlin für herausragende Theaterinszenierungen für Kinder und Jugendliche ausgezeichnet wurde.

Anna Fregin gründete 2008 in Berlin das Theater Anna Rampe. Sie wuchs in Köln auf, studierte in Berlin an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Puppenspielkunst und machte ihr Diplom 2005. Danach arbeitete sie drei Jahre am „theater junge generation“ in Dresden. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Berlin und spielt ihre Stücke in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Dänemark. 2018 eröffnete sie mit ihrem Mann Daniel Wagner die Spielstätte „Theater im Bergmannkiez“ in Berlin-Kreuzberg.

Anna Fregin tritt im Stück „Einmal Schneewittchen, bitte“ gleichberechtigt neben ihren Puppen auf. Sie spielt eine alte Marktfrau und bewegt gleichzeitig ihre sieben Zwerge. Jedem ihre Schauspieler gibt sie eine andere Stimme. Gerade bei sieben Zwergen ist das eine Herausforderung, die aber gekonnt gemeistert wird.

Die Initiative Theater Starter, der unter anderem die Städte Geilenkirchen und Übach-Palenberg angehören, veranstaltet eine weitere Aufführung des Figurentheaters „Einmal Schneewittchen, bitte“ am Freitag, 5. April, ab 15 Uhr in der Erlöserkirche Übach an.

(defi)
Mehr von Aachener Nachrichten