Geilenkirchen: Wahl beim SV Süggerath-Tripsrath

SV Süggerath Tripsrath : Spielvereinigung geht weiter ihren Weg

Jahreshauptversammlung beim SV Süggerath-Tripsrath: Teamgeist ist spürbar

Die Jahreshauptversammlung des SV Süggerath-Tripsrath in der Aula des Schulgebäudes am Sportplatz sah guten Besuch. Besonders die Teilnahme der Spieler machte dem Vorstand Mut auf bessere Zeiten. Man scheint im Verein nach dem Abstieg aus der Liga B noch enger zusammengerückt zu sein, alle krempeln die Arme hoch.„Wir sind schon einige Male abgestiegen, aber immer wieder auferstanden“ sah Vorsitzender Berthold Reinartz vor Monaten zwar schwere Zeiten kommen, jedoch der „Chef“ spürte schon bei der Stadtmeisterschaft neuen Geist.

Der Nachwuchs fehlt dem Club, dies wird sich auch in den kommenden Jahren nicht so schnell ändern.

Die erste große Aufgabe sah der Vorstand weiterhin darin, zwei Seniorenmannschaft im Spielbetrieb zu halten. Gemeinsam meisterte man diese schwierige Situation im Verein.

Ein wenig verärgert reagierte der Club auf einige Spieler, die den Karren mit in den Sand geschoben hatten und dann dem Verein den Rücken kehrten. Aber der Rest der Truppe hisste die Vereinsfahne.

Den sportlich ganz großen Erfolg erwartete keiner im Verein, es gelte vorerst wieder, Konstanz und Ruhe in den Spielbetrieb zu bekommen, so der Vorstand.

Wie sehr die erste Mannschaft den Geist der Jahreshauptversammlung mitnahm wurde gleich am folgenden Spieltag lebendig, ein Sieg machte wieder Mut für die Zukunft.

Die erste Mannschaft wird trainiert von Boris Speuser, die zweite von Bernd Schachtzabel. Der Vorstand dankte allen ehrenamtlich sehr engagierten Sportkameraden wie auch im Spielrichterwesen. Als Schiedsrichter des SV zeigt Karl-Heinz Speuser Einsatz, erhielt verdienten Applaus.

Bei den Neuwahlen des Vorstandes wurde der neue Vereinsgeist auch spürbar. Wahlleiter Lars Speuser hatte ein leichtes Amt, denn im Vorfeld stelle der Vorstand die Weichen. Vorsitzender bleibt Berthold Reinartz, neuer zweiter Vorsitzender ist Boris Speuser. Joschi Schröder wurde zum Geschäftsführer gewählt, Vertreter ist Niklas Kreutzer. Robertz Peetz führt weiter die Kassengeschäfte, zweiter Kassenmann ist Andre Kouchen. Die Beisitzer sind Herbert Hohnen, Matthias Krouppa, Marius Klar, Fabian Hilgers und Simon Rick. Heinz Kohnen und Walburga Speuser-Spiertz wurden zu neuen Kassenprüfern gewählt.

(agsb)