1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Geilenkirchen: Polizei sucht nach Angriff auf Seniorin nach Zeugen

Polizei sucht Zeugen : Spaziergang einer Seniorin endet mit Faustschlag

Eine Seniorin ist bei einem Spaziergang in Geilenkirchen von einem unbekannten Täter niedergeschlagen worden. Zuvor hatte sie ihn und seine Begleiterin darum gebeten, ihren Hund streicheln zu dürfen. Doch das passte dem Paar wohl nicht.

Die 81-Jährige aus Geilenkirchen war am Mittwoch auf der Straße „An der Friedenburg“ im Ortsteil Hünshoven spazieren, wie die Polizei berichtet. Als ihr das Paar mit Hund entgegen kam, fragte sie, ob sie den Hund streichen könne. Daraufhin antwortete ihr der Mann in beleidigender Form.

Als die Geilenkirchenerin ihm sagte, dass man so nicht reden solle, kam er auf sie zu und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Die Seniorin stürzte. Das Paar kümmerte sich nicht weiter um die Verletzte.

Eine Passantin bemerkte die blutende Frau und kam ihr zur Hilfe. Sie verständigte einen Rettungswagen, der die 81-Jährige in ein Krankenhaus brachte. Weitere Zeugen hatten einen Mann und eine Frau bemerkt, die mit einem Hund spazieren gingen. Der Mann war sehr groß, etwa 1,90 Meter, und hatte eine kräftige Statur. Bekleidet war er mit blauer Jeans und hellem T-Shirt. Seine Begleiterin hatte blonde, schulterlange Haare, war etwa 50 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Sie war mit einer blauen Jacke bekleidet. Beide waren mit einem blauen Fahrzeug mit Geilenkirchener Kennzeichen unterwegs (GK-).

Ob es sich bei diesen Personen um das Pärchen handelte, welchem die Seniorin begegnete, wird zurzeit ermittelt. Zur Klärung des Geschehens bittet die Polizei die beiden Personen sowie weitere Zeugen, sich zu melden. Hinweise zu dieser Tat nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in Geilenkirchen unter der Telefonnummer 02452/9200 entgegen.

(red/pol)