Geilenkirchen-Lindern: Generalversammlung der St.-Johannes-Schützen

St.-Johannes-Schützen Lindern : Neuer Jugendvorstand mit neuem Konzept

Bei der Generalversammlung der St.-Johannes-Schützen Lindern wurde der neue Jugendvorstand vorgestellt. Außerdem wurden langjährige Mitglieder und die Vereinsmeister geehrt.

Bei der diesjährigen Generalversammlung der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Lindern begrüßte Brudermeister Hans Gisbertz neben dem König Arndt Tscherwitschke und Schülerprinz Yannick Mertens eine stattliche Anzahl an Schützen und Jungschützen.

Nach dem Jahresrückblick und den Berichten aus den Fachbereichen kam man zum wichtigsten Tagesordnungspunkt der Versammlung: Die Jugendarbeit wird auf neue Beine gestellt. Jungschützenmeisterin Katrin Fenger stellte mit Robert Spicker das Konzept der Jugendarbeit vor. Kurz vorher war ein neuer Jugendvorstand gewählt worden, so dass die mittlerweile 16 Jugendlichen eine eigene Interessenvertretung haben.

Im Anschluss wurden die Jubilare geehrt. Peter Classen und Willi Tetz erhielten Orden und Ehrenurkunde für ihre 50-jährige Mitgliedschaft, Stephan Redder ist 40 Jahre dabei.

Außerdem wurden folgende Vereinsmeister ausgezeichnet: Schülerklasse: Emilio Arantes, 137 Ringe; Jugendklasse: Dana Krings, 89 R.; Schützenklasse: Heinz-Jürgen Schmitz, 123 R.; Altersklasse: Hans-Josef Wacker, 147 R.; Seniorenklasse: Heinz Franken, 140 R.; Inaktive: Mark Mertens, 141 R..

Abschließend gab es noch eine Übersicht über die Termine für das laufende Jahr, wobei sich schon alle auf die Sommerkirmes im Juni freuen.