Geilenkirchen-Grotenrath: Schützen sammeln Müll im Ort

Für die Umwelt : Müllsammelaktion in Grotenrath

Für den alljährlichen Frühjahrsputz in der Natur fanden sich auch diesmal in Grotenrath zahlreiche Helfer. In fünf Teams ging es dem Müll an den Kragen, der von Zeitgenossen oftmals gedankenlos oder auch bewusst in der Natur entsorgt wird.

So ging es vorrangig darum, die Straßenränder, Feldwege, Nebenstraßen sowie den Waldparkplatz und den Spielplatz im Unterdorf vom Wohlstandsmüll zu befreien. Als neuralgische Punkte waren wie in den Vorjahren wieder das Wäldchen am Ende des Küfenweges sowie die Verlängerung der Straße Am Feldkreuz Richtung Scherpenseel betroffen.

Mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifern ausgestattet, machten sich die Trupps voller Tatendrang an die Arbeit. Die freiwilligen Helfer, ausschließlich Mitglieder der St.-Cornelius-Schützenbruderschaft, wurden vom Vorsitzenden Wolfgang Latour angeführt.

Zum Abschluss hatte die Ortsvorsteherin Resi Hensen dafür gesorgt, dass für alle Einsatzkräfte zur Stärkung und zur Belohnung eine leckere Suppe bereit stand. Erfreulich war zudem, dass das Müllaufkommen rund um Grotenrath diesmal deutlich geringer ausfiel als in den Vorjahren.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten