Geilenkirchen: GK-Kulturgut eröffnet neue Ausstellung im Haus Basten

Neue Ausstellung im GK-KulturGut! : „Symphonie der Fantasie“ mit Suus Elkink und Leo Horbach

Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung im Kulturverein GK-KulturGut!. Dem Vorsitzenden Willi Arlt ist es gelungen, zwei bekannte niederländische Künstler in die Stadt an der Wurm zu locken.

„Symphonie der Fantasie“ heißt die neue Ausstellung des Vereins GK-Kulturgut!. Sie zeigt Werke von Suus Elkink und Leo Horbach. Mit Suus Elkink kommt eine ehemalige Kunstlehrerin mit Skulpturen einer besonderen Art in das Haus Basten. Viele Jahre hat sie grafische Radierungen geschaffen, später wurden die Radierungen in Skulpturen umgesetzt. Die Farben sind nüchtern, die Linien einfach. Humor, Drama, Erzählung, Symbolik sind Wörter, die auf ihre Arbeit zutreffen. Suus Elkink ist Jahrgang 1967 und lebt in Elkenrade/Limburg.

Leo Horbach, der zweite Künstler im Haus Basten, ist im Kreis Heinsberg und auch weit darüber hinaus kein Unbekannter mehr. Seine Großskulpturen sind neben den Niederlanden in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien zu finden. Erst kürzlich war er bei „Kunst in der Fabrik“ auch in Oberbruch vertreten. Seine „iGraphics“-Werke liefern dem Betrachter eine wahre Lust für das Auge. Es entsteht eine Sinfonie der Fantasie – ein faszinierender Prozess. Leo Horbach wurde 1951 in Bocholtz/NL geboren und lebt in Landgraaf.

Die Vernissage zur Ausstellung „Symphonie der Fantasie“ findet am kommenden Sonntag, 27. Oktober, um 11 Uhr im Haus Basten in Geilenkirchen statt. Für den Verein wird der Vorsitzende Willi Arlt die Gäste begrüßen. Die Einführung zur Ausstellung wird gehalten von der Galeristin Helga van der Poel.

Nach der Eröffnung ist die Ausstellung bis zum 24. November zu folgenden Zeiten geöffnet: donnerstags von 16 bis 19 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr.

Weitere Informationen auf www.gk-kulturgut.de.

Mehr von Aachener Nachrichten