Geilenkirchen: August Müller erlegt den Königsvogel in Würm

Vogelschuss in Würm : August Müller ist neuer König der St.-Gereon-Schützen

Die St.-Gereon-Schützenbruderschaft Würm hat einen neuen Schützenkönig. Während des Jahres als Adjutant des Königspaares Klaus und Johanna Mager hatte August Müller nach kurzer Mitgliedschaft offensichtlich selbst Lust bekommen, Majestät zu werden.

Schon nach dem 68. Schuss hallte der „Königsschrei“ durch das Wurmtal. Schon die ersten Momente als Schützenkönig genoss Müller ganz offensichtlich und nahm strahlend die Gratulationen entgegen. Auch Gattin Beate war begeistert und legte bei der folgenden traditionellen symbolischen Silberübergabe gleich mit Hand an.

Schützenpräses Norbert Kaluza nahm diese erste Zeremonie vor, die offizielle Krönung erfolgt zum Patronatsfest des heiligen St. Gereon in am 12. Oktober in der Pfarrkirche.

Vor der Silberübergabe stand Timo Lenz im Mittelpunkt. Der Nachwuchsschütze errang die Prinzenwürde. Er war nach dem 36. Schuss am Ziel seine Träume und wurde als neuer Prinz der Bruderschaft gefeiert.

Bereits am Tage zuvor hatte das Schützenwesen in LindernBrauchtum und Tradition gepflegt. Der Wettbewerb zur Ermittlung des Königs der Könige hatte ein tolle Resonanz erlebt. Josef Zimmermann zielte mit Adleraugen und konnte dann in schöner und gemütlicher Runde bei herrlichem Sommerwetter seinen Triumph feiern.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten