Geilenkirchen: 8. Klaviersommer mit 120 Teilnehmern aus 35 Ländern

8. Klaviersommer Geilenkirchen : Meisterklasse: Euregio Piano Award unter den Top 5 in Deutschland

Der Klaviersommer Geilenkirchen hat sich als Mittelpunkt der internationalen Klavierszene in den letzten Jahren etablieren können. Dies ist dem Engagement der Konzertdirektion Koltun, dem Einsatz der Mitarbeiter des Kulturamtes der Stadt Geilenkirchen und den Sponsoren zu verdanken. Auch in diesem Jahr bietet der mittlerweile 8. Klaviersommer Geilenkirchen vom 20. bis 28. Juli wieder die Möglichkeit, die besten Pianisten der Welt bei freiem Eintritt zu erleben.

1500 bis 2000 Besucher werden zu den Konzerten zum 8. Klaviersommer erwartet. Das Ehepaar Xin Wang und Florian Koltun sind die treibenden Kräfte. Sie sind stets bemüht, das Festival konkurrenzfähig zu gestalten. Und sie scheuen den Vergleich mit anderen Klavierwettbewerben nicht. „Geilenkirchen gehört mit seinem Repertoire zu den Top 5“, sagt Koltun und verweist darauf, dass man beispielsweise das Aachener Festival lange schon hinter sich gelassen habe.

Auch für 2019 haben sich die Veranstalter wieder einige Neuerungen einfallen lassen, um den Klaviersommer für Teilnehmer und Publikum interessant zu gestalten. Neben dem Internationalen Klavierwettbewerb „Euregio Piano Award“ wird 2019 erstmalig ein Jugend-Klavierwettbewerb angeboten, der „Young Euregio Piano Award“. Die Erweiterung des Wettbewerbsprogramms konnte realisiert werden, indem mit der NEW ein weiterer Hauptsponsor neben der Kreissparkasse Heinsberg hinzugewonnen werden konnte.

Im vergangenen Jahr war erstmalig ein Kindergartenkonzert mit großem Erfolg durchgeführt worden. Es wird wieder am 3. und 4. Juli, jeweils um 11 Uhr in der Awo-Kita Stadtmitte den Klaviersommer bereichern.

Neu in diesem Jahr ist eine Attraktion, die sich die Liebhaber der klassischen Musik und auch solche, die es werden wollen, nicht entgehen lassen werden. Die weltweit angesehenen Pianisten, die sich im „Euregio Piano Award“ messen, werden nicht mehr nur in zwei Runden, sondern gleich in drei Runden antreten. An der ersten Runde werden 70 Künstler teilnehmen. Die zweite Runde werden neun Halbfinalisten bestreiten. Zum krönenden Höhepunkt wird in diesem Jahr erstmalig ein großes Orchesterfinale mit vier Finalisten stattfinden.

Florian Koltun freut sich, dass mit der Kammerphilharmonie St. Petersburg ein musikalischer Schlussakkord gesetzt wird, der sicherlich weit über die Region hinaus zu hören sein wird. Juri Gilbo wird das Orchester leiten. Auch hier gilt freier Eintritt, wie bei allen Konzerten des Klaviersommers, obwohl, so Florian Koltun, „das Orchester nicht billig ist“. Koltun verweist darauf, dass neben den Geldpreisen auch 25 Konzertengagements ausgeschrieben sind, die den Pianisten eine weltweite Vernetzung ihrer Karriere ermöglichen. Erstmalig wird ein Publikumspreis ausgelobt, bei dem die Zuhörer in die Rolle der Jury schlüpfen dürfen. Als Gewinn winkt ein Auftritt beim 9. Klaviersommer Geilenkirchen 2020.

Einen Tag länger als gewohnt bietet der 8. Klaviersommer Geilenkirchen vom 20. bis 28 Juli mit rund 130 teilnehmenden Pianisten Klavierkonzerte von internationalen Künstlern, Lunchkonzerte und Meisterkurse in diversen Veranstaltungsstätten in Geilenkirchen. Darüber hinaus gibt es überregional stattfindende Hauskonzerte.

Mit dem renommierten Klavierduo Danae & Kiveli Dörken wird am Samstag, 20. Juli, um 18.30 Uhr das Klavierfestival traditionell in der Kreissparkasse in Geilenkirchen eröffnet. Unter dem Thema „Next Generation“ rückt am Sonntag, 21. Juli, um 19.30 Uhr ein neuer Stern in den Mittelpunkt des Festivals: Mit Nejc Kamplet kehrt der erste Preisträger des „Euregio Piano Awards“ 2016 nach Geilenkirchen zurück. Am Montag, 22. Juli, um 19.30 Uhr gastiert mit Aljoša Jurinic ein neuer musikalischer Held unserer Zeit in der Aula der Realschule Geilenkirchen. Der kroatische Meisterpianist ging als Sieger aus dem renommierten Robert-Schumann-Wettbewerb in Zwickau hervor.

Am Dienstag, 23. Juli, um 19.30 Uhr treten zahlreiche chinesische Teilnehmer des jährlichen Klaviermeisterkurses in einem Abschlusskonzert im Haus Basten auf. Der Meisterkurs unter der künstlerischen Leitung von Xin Wang und führenden Persönlichkeiten der internationalen Musikhochschulszene hat sich in Geilenkirchen fest etabliert. Darüber hinaus werden wieder tägliche Lunchkonzerte vom 22. Juli bis zum 24. Juli um 12 Uhr in der Kreissparkasse in Geilenkirchen veranstaltet.

Die Wertungsrunden zum internationalen Jugendwettbewerb „Young Euregio Piano Award“ 2019 werden am 24. Juli ganztägig in der Aula der Realschule Geilenkirchen ausgetragen. Im abschließenden Galakonzert am Samstag, 27. Juli, um 19.30 Uhr in der Kreissparkasse in Geilenkirchen, stellen sich die diesjährigen jungen Gewinner vor.

Den Schlusspunkt des 8. Klaviersommers Geilenkirchen setzt der 7. internationale Klavierwettbewerb „Euregio Piano Award“ 2019. Vom 25. Juli bis zum 28. Juli stellen sich Teilnehmer aus über 30 Ländern einer internationalen Fachjury unter dem Vorsitz der chinesischen Pianistin Xin Wang. Die öffentlichen Wertungsrunden finden in der Aula der Realschule Geilenkirchen statt. Im abschließenden Orchesterfinale am Sonntag, 28. Juli, um 17 Uhr in der Aula der Realschule Geilenkirchen konzertieren die Finalisten zusammen mit der russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg. An diesem Abend wird auch die mit Spannung erwartete Preisverleihung stattfinden.