Gangelt: Passanten und Feuerwehr löschen Flächenbrand am Wildpark

Feuereinsatz : Vater und Sohn retten Bienenvölkern das Leben

Mehrere Bienenvölker haben ihr Leben einem zehnjährigen Jungen und seinem Vater zu verdanken. Ihr beherztes Eingreifen hat verhindert, dass ein Flächenbrand auf ihre Stöcke übergreifen konnte.

Die Feuerwehr Gangelt wurde am Donnerstag Nachmittag um 16.26 Uhr zu einem Brandeinsatz in Mindergangelt alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache war in Höhe des Wildparks ein Flächenbrand auf einem Wiesenstück ausgebrochen. Während eine Passantin die Feuerwehr alarmierte, eilten ein zehnjähriger Junge und sein Vater, die sich zufällig in der Nähe befanden, zu dem aufsteigenden Rauch. Durch ihr beherztes Eingreifen konnten die Beiden den Brand schon vor Eintreffen der Feuerwehr löschen. Hierdurch konnte verhindert werden, dass sich das Feuer auf einen unmittelbar daneben befindlichen Imkeranhänger mit mehreren Bienenvölkern ausbreitet.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr bewässerten anschließend die Brandstelle, um ein weiteres Aufflammen zu verhindern. Dem Jungen und seinem Vater sprachen die Einsatzkräfte vor Ort noch ihren Dank aus und luden den Jungen zur nächsten Übung der Jugendfeuerwehr am 30. September ein.

Insgesamt waren etwa 20 Einsatzkräfte der Einheiten Gangelt, Stahe-Niederbusch und der Bauhofstaffel unter der Leitung von Brandoberinspektor Oliver Thelen rund eine halbe Stunde lang im Einsatz.

Vater und Sohn konnten verhindern, dass das Feuer sich ausbreitet. Foto: Oliver Thelen
(red)
Mehr von Aachener Nachrichten