Gangelt-Langbroich: St.-Salvator-Schützen feiern Frühkirmes

Kirmes in Langbroich : Prinz Felix an der Spitze der Bruderschaft

Bei der Frühkirmes wurden die St.-Salvator-Schützen Langbroich-Harzelt von Prinz Felix Aniol angeführt. Einen König gab es in diesem Jahr nicht.

Die Frühkirmes der St.-Salvator Schützenbruderschaft Langbroich-Harzelt sah am Wochenende drei Knirpse im Mittelpunkt: Schülerprinz Felix Aniol und seine beiden Adjutanten Tobias Dahmen und Menn Backkaus hatten hatten sich in feinsten Zwirn geworfen und boten als Prinzengespann ein farbenprächtiges Bild. Ob am Samstag oder Sonntag beim Festzug, der Prinz und seine Adjutanten zogen alle Blicke auf sich.

Die Bruderschaft freute sich über diesen Tatendrang bei den Jungschützen, die Seniorenschützen hatten kein Auge auf die Königswürde geworfen, und so feierte Langrboich-Harzelt statt König nunmehr seinen Prinz.

Der Samstagabend sah einen guten Kirmesauftakt im Bürgerteff mit der Kirmesparty unter den Klängen von „Two Harmonies“. Der Kirmessonntag begann mit der Heiligen Messe mit anschließender Kranzniederlegung, am Nachmittag folgte der Festzug. Hier wurden die Freunde der St.-Joachims-Schützenbruderschaft aus Schierwaldenrath mit Trommler- und Pfeiferkorps begrüßt, die musizierenden Vereine aus Langbroich-Harzelt mit Trommler- und Pfeiferkorps sowie Musikverein sorgten für den guten Ton. Nach der Parade am Ehrenmal wurde die Frühkirmes gemeinsam verabschiedet.

Mehr von Aachener Nachrichten