Blaulicht: Doppelte Automatensprengung in der Nacht

Blaulicht: Doppelte Automatensprengung in der Nacht

Ein lauter Knall schreckte Einwohner in Gangelt und Aldenhoven in der Nacht von Freitag auf Samstag auf. Erst wurde ein Geldautomat gesprengt, wenige Stunden später fiel dann ein Zigarettenautomat in Aldenhoven krimineller Energie zum Opfer.

Gegen 23 Uhr wurde die Gangelter Feuerwehr zu dem Bankgebäude an der Heinrich-Josef-Otten-Straße gerufen. Unbekannte Täter hatten dort einen außerhalb liegenden Bankautomaten gesprengt, dabei wurde sowohl der dahinterliegende Raum, als auch ein angrenzendes Lotto-Geschäft stark beschädigt.

Bevor die Spurensicherung arbeiten konnte, musste erst gemessen werden, ob sich noch entzündbares Gasgemisch in der Bank befindet. Nachdem die Tests keine Auffälligkeiten zeigten, wurde der Tatort durchsucht und mögliche Beweise gesichert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Um 04.02 Uhr wurden dann Anwohner der Aldenhovener Jahnstraße durch einen lauten Knall geweckt. Wie sich herausstellte wurde der dortige Zigarettenautomat gesprengt. Der oder die Täter konnten unerkannt fliehen. Ob sie Beute gemacht haben ist derzeit noch unbekannt, der Inhalt des Automaten lag zerstreut auf der Straße.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten