Gangelt-Birgden: Feuerwehr ehrt verdiente Kameraden

Löscheinheit Birgden : Eine stolze Truppe: Feuerwehr ehrt verdiente Kameraden

Gleich sechs Jubilare mit insgesamt 170 Dienstjahren standen bei der Löscheinheit Birgden im Mittelpunkt. Darüber hinaus wurden weitere engagierte Einsatzkräfte befördert.

Einheitsführer Leo Buchkremer konnte beim Neujahrsempfang der Löscheinheit Birgden stolz auf viele Gäste blicken. Die Einheit Birgden konnte in den vergangenen Jahren deutliche Zuwächse verzeichnen, so dass der Schulungsraum aus allen Nähten platzte.
Die drei ersten Jubilare des Abends kennen sich allesamt aus der Jugendfeuerwehr, deren Gründungsmitglieder sie im Jahre 1993 waren. Bis heute engagieren sich Michael Dohmen, Jan-Patrick Babilon und Tobias Willems in unterschiedlicher Weise.

Unterbrandmeister Jan-Patrick Babilon ist seit vielen Jahren engagiertes Mitglied der Fernmeldeeinheit und unterstützt im Alarmfall die Einsatzleitung als zuverlässiges Besatzungsmitglied des Einsatzleitwagens. Darüber hinaus hält Babilon als Gerätewart die Fahrzeuge in Schuss.
Michael Dohmen ist bei der Feuerwehr Gangelt der „emphatische Allrounder“. Als Gemeindejugendfeuerwehrwart liegen ihm besonders die kleinsten Mitglieder am Herzen. Hier betreut Oberbrandmeister Michael Dohmen die Abteilung 1 der Jugendfeuerwehr (zehn bis zwölf Jahre). Ein offenes Ohr hat er auch für alle Kameraden, die selbst einmal Hilfe benötigen. Daher baut er gerade das Psychosoziale Notfallversorgungsteam des Kreises Heinsberg auf. Darüber hinaus engagiert sich Michael Dohmen in der Wasserrettungseinheit, den Feuerwehrtauchern des Kreises Heinsberg.
Unterbrandmeister Tobias Willems hat es nach sehr engagierten Jahren in der Feuerwehr Gangelt aus privaten Gründen nach Bayern verschlagen. Dennoch ist er bis heute der Feuerwehr in Birgden treu geblieben und verbringt einen Großteil der Zeit in seiner alten Heimat bei der Feuerwehr. So kam es nun, dass die Feuerwehr in alter Tradition das Wohnhaus des Jubilars entsprechend dekorierte. Aus diesem Grund reiste eine Delegation nach Augsburg, um auch in Bayern diese Tradition fortzuführen.
Der vierte Jubilar des Abend trat ebenfalls im Jahr 1993 in die Jugendfeuerwehr ein, allerdings im Selfkant. Da die Feuerwehr eine große Familie ist, spielt das bei einem Dienstjubiläum selbstverständlich keine Rolle. Heute ist Unterbrandmeister Marcell Gransch ein wichtiges Mitglied der Löscheinheit Birgden und stets für seine Kameraden da, wenn Hilfe benötigt wird.

Für ihre 25-jährigen treuen Dienste überreichte Bürgermeister Bernhard Tholen den vier Jubilaren das vom Innenminister des Landes NRW verliehene Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber.
Jürgen Thönißen ist seit 35 Jahren ein engagiertes Mitglied der Feuerwehr Gangelt. Über viele Jahre engagierte sich Hauptbrandmeister Thönißen in der Führung der Löscheinheit Birgden und war zudem maßgeblicher Motor der Kernsanierung des Feuerwehrgerätehauses am Großen Pley. Für seine treuen Dienste überreichte ihm Tholen das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Nordrhein-Westfalen in Gold.

Krankheitsbedingt musste die Ehrung des sechsten Jubilars der Einheit Birgden leider verschoben werden. Brandoberinspektor Klaus-Peter Beumers tat es seinem Vater gleich und trat am 22. Oktober 1983 der Feuerwehr in Birgden bei. Mit zahlreichen Lehrgängen und Seminaren arbeitete er sich zum Zugführer des Lösch- und Hilfeleistungszuges 2 der Feuerwehr Gangelt hoch. Auch ihm wird das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold verliehen.

In seiner Ansprache dankte Bürgermeister Bernhard Tholen den Einsatzkräften für ihr tägliches Engagement zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger. Auch der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Gangelt, Barthel Johnen, zeigte sich stolz auf seine Truppe.

Insbesondere die Einheit Birgden habe in den vergangenen Jahren an Schlagkraft gewonnen und zahlreiche neue Mitglieder gewinnen können. Einen besonderen Dank sprach Einheitsführer Leo Buchkremer den Partnern und Partnerinnen seiner Einheit aus. Ohne deren Unterstützung wäre dieses wichtige Ehrenamt kaum möglich.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten