1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Übach-Palenberg: Fußballcamp mit Experten für den richtigen Kick

Kostenpflichtiger Inhalt: Übach-Palenberg : Fußballcamp mit Experten für den richtigen Kick

Seit vielen Jahren verschafft DFB-Fußball-Lehrer Jörg Halfenberg daheim gebliebenen Kindern in dem Sommerferien Bewegung. Alleine im vergangenen Jahr besuchten 151 Jungs und Mädels die ausgeschriebenen Fußballcamps. Halfenberg ist in Fußballkreisen kein Unbekannter, war er doch aktiver Spieler bei Alemannia Aachen und baute für den Traditionsverein die Alemannia-Fußballschule mit auf und führte mehrere Jahre lang Fußballcamps in den USA durch.

Ahuc jttez dnlmee hics deriew rsnrseietieet dneriK mi rteAl ovn eesibn bsi 51 haerJn für die eirv psCam ewnhädr red nelShicurfe ni inrcl,keiehGne evTener und ec-PbÜrbagaehnl na. nI ireeds ehWco sit Haenfergbl afu dem tSrtaoplpz am bcsBguekr uz tsGa. nI eoatKoipron itm med CF andlhnRei -bchgÜbrlanPeae birgtn re 52 Juegnn dun ncähdeM end aggmUn mit med lalB bie und tut ibeenenb gieisen üfr eid eFstisn dre lemieThen.r Fnfü eTag lgan tbirtaee afeHrblneg ntnvseii mti den Knier,dn um nhien ipSle ndu aSpß eds sbplaullesßiF uz rtl.nteevim unt,cildani„ivheIdk ka,Ttik dtannoirKoio dun Sßpa am iepSl neseth mi rddV“ngrrueo, ueetältrr red Srr.retepolh

teigcrasShet unneacN ndu fiknieglf sckiTr leget es zu lnere.rne „sE its ,gitwcih nde rindnKe dnu eeglJudnnihc ni end Fenire neie äfsgutenihcgB uz tb“ne,ie ewiß grnae.Helfb In rde ennusgde vanaektirtt Mgichnsu aus b-gunsÜ dun eelilneemtSepn ehstetne ine etes,ainesrsnt scleheasriebwscghnu rmogrPm.a nI„ dne üffn t,Snuedn ide wri itläghc ufa emd Pzatl nervigerbn kann sjdee idnK an einens kSteärn udn hähSneccw entbriea“, os ögJr .grefbnaHle

Anetdrbueg idwr dseje pCam imt nmiee nnsf-et,ieeprElditS-eKl ieb dem eid brhetnechgeieugnEtszri dne ublfaA des pCsma itm ehsnncö meepfnlirSo in der asPrix eeanncfnidpmh ennnök. eDi uJgsn dun ldMeäs ufa dem bÜrheca talptzprSo arwne dlnjsleafe imt seirneguegBt ebi edr ehSac. „Ihc bin mzu dnittre lMa ad,bie es chtam esrh ielv a,pSß“ tsag edr nnegihäjure nBt.aais

eiD ntneshcä eenidb ublmFcplßasa nindfe ovm 21. sbi 6.1 ustAgu ni vernTee ndu ovm 62. bis 0.3 usguAt ni hernieclGenki tst.ta uDza igbt in cnilkreeGnhie hnco ine crmT.aowtrpa ldenmunegA rpe lMiE-a nuetr eem@.lpfncdtrrecoioas.oerahmc