1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Gangelt: Franz Oschmann: Ein liebenswerter Zeitgenosse

Gangelt : Franz Oschmann: Ein liebenswerter Zeitgenosse

„Dat war nich„ nötig, aber et hat juut jetan”, zitierte Franz Oschmann Konrad Adenhauer zum Abschluss seiner Verabschiedungsfeier. Ziemlich genau zu seinem 40-jährigen Dienstjubiläum lässt der Pädagoge die Zeit als Leiter der Gemeinschaftshauptschule Gangelt hinter sich und verabschiedet sich in die Altersteilzeit.

oS atrbbhereüc drSlraseuimothctk D.r rBnde ickttsSlepeerhör auhc ncoh icnth dei nPkgoseunnerusenuiir,d dosnern edi, ide inese 04 tenhesijarD .rtdwüig Er eahb hin sla lruShiteecl dun lKeelogn iweos lsa eiesnerwtlenb ogneZesetins eeknnn neetrg,l neteähr hics Dr. erBdn öiterScrseehpktl med Msecnnhe rFnaz ahOnn.mcs deaerG in ,eZntei ni dnnee eid oSuhflcmr hepclHusuta se ichnt icehlt ,ath heba hsic in nteglaG curluku„tSlh dun utreg cUhre”tritn wtcki.etenl ieD ntGlreeag esnanernrgduhsebnteL kntnneö hcsi esneh ssea.nl