Franz-Michael Jansen führt den Aktionskreis an

Neuer Vorstand : Aufbruchstimmung beim Aktionskreis Geilenkirchen

Der Aktionskreis Geilenkirchen müsse zum Wohle der ganzen Stadt arbeiten, sagte der neue Vorsitzende Franz-Michael Jansen. Er wurde, wie der Rest des Vorstandes, einstimmig gewählt.

Beim Aktionskreis herrscht Aufbruchstimmung: In der Jahreshauptversammlung wurde Diplom-Kaufmann Franz-Michael Jansen zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er löst Fleischermeister Karl-Heinz Esser in diesem Amt ab, der für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand. Neuer Geschäftsführer ist Detlef Kerseboom, Mitarbeiter der Geilenkirchener Stadtverwaltung.

Er ist Nachfolger von Heiner Coenen, der kürzlich zurückgetreten ist. „Du hast Dich um die Stadt Geilenkirchen verdient gemacht“, lobte Jansen den Einsatz von Esser. Lobende Worte gab es auch für den ausgeschiedenen Coenen und den Rest der ehemaligen Vorstandsmannschaft. Von kritischen Tönen, wie sie in den vergangenen Tagen zu hören waren, war an diesem Abend nichts mehr zu spüren. Im Gegenteil: Jansen sprach von einem Neuanfang.

Er wolle mit seinem Team die Kräfte in der ganzen Stadt bündeln. Der Aktionskreis solle nicht nur zum Wohle des Einzelhandels arbeiten, sondern zum Wohle der ganzen Stadt. „Wenn wir uns nur auf unseren Verein beschränken, können wir gleich unseren Todesgesang anstimmen. Ich träume von einem Aktionskreis in dem auch die Bürger Mitglied werden“, sagte er.

(st)
Mehr von Aachener Nachrichten