Geilenkirchen-Teveren: Feuerwehr Teveren leistet Pflicht ganz bescheiden

Geilenkirchen-Teveren: Feuerwehr Teveren leistet Pflicht ganz bescheiden

Alljährlich feiert die Löscheinheit Teveren der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Geilenkirchen ihren Kameradschaftsabend im Gerätehaus und nimmt diesen würdigen Rahmen zum Anlass, um langjährige und verdiente Feuerwehrmänner zu ehren.

Löscheinheitsführer Heiner Dyong ließ eingangs bei einem Rückblick die vergangenen Monate des noch nicht ganz abgeschlossenen Jahres 2012 Revue passieren. Der Leiter der Wehr, Stadtbrandinspektor Michael Meyer, ging auf die vielfältigen Pflichten und Aufgaben der Feuerwehrangehörigen ein und dankte den Kameraden für deren freiwilliges Engagement zum Wohl der Allgemeinheit.

Michael Meyer zeichnete Christian Plum für 15-jährige Treue zur Wehr mit der Silbernen sowie Torsten Seemann-Schever und Guido Wilhelm für 20-jährige Zugehörigkeit mit der Goldenen Ehrennadel der Stadt Geilenkirchen aus. In stiller und bescheidener Pflichterfüllung hätten die drei Männer in den zurückliegenden Jahren immer wieder bewiesen, dass „Hilfsbereitschaft nicht nur ein Schlagwort, sondern gelebte Wirklichkeit” sei. „Tragt diese Nadeln mit Stolz, zugleich aber auch als Verpflichtung sich weiterhin den feuerwehrtechnischen und kameradschaftlichen Anforderungen und Aufgaben in unserer Feuerwehr zu stellen”, appellierte Michael Meyer.

Nach dieser Ehrung überstellte der Wehrleiter die beiden Kameraden Hans-Gerd Hillemacher und Fritz Schever in die Ehrenabteilung. Nach nahezu einem halben Jahrhundert engagierter Mitwirkung ende nun die aktive Zeit, was aber nicht gleichbedeutend sei mit der „Entlassung” aus der Feuerwehr.

Hans-Gerd Hillemacher und Fritz Schever gehören der Feuerwehr seit 1966 beziehungsweise 1968 an, bevor sie nun aufgrund des Erreichens der Altersgrenze (mit 60 Jahren) aus dem aktiven Einsatzdienstdienst ausscheiden müssen. Neben entsprechenden Urkunden überreichte der Stadtbrandmeister als Zeichen der Anerkennung und des Dankes, auch im Namen der Stadt Geilenkirchen, einen Gutschein, das Florianrelief und die Mützenkordel der Ehrenabteilung. Die Ehefrauen Veronika Hillemacher und Angelika Schever bekamen je einen Blumenstrauß.

Löscheinheitsführer Heiner Dyong dankte dann den Feuerwehrkameraden Christoph Meyer und Franz-Josef Reinartz für ihren 25-jährigen Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr und überreichte Urkunden und Präsente. Heiner Dyong erfüllte es mit besonderem Stolz, drei verdiente Kameraden zu ehren, die seit 60 Jahren der Freiwilligen Feuerwehr angehören. Dies sind Franz Hahnen, Christian Plum und Hermann Plum, die noch vor Weihnachten im Haus Basten mit einer Ehrung vom Landesfeuerwehrverband bedacht werden sollen. Von ihrer heimischen Löscheinheit Teveren erhielten sie eine Urkunde und eine Ehrengabe.

Heiner Dyong hob abschließend die Erfolge der am Leistungsnachweis teilgenommenen Mannschaften der Teverener Wehr hervor, bevor er den vergnüglichen und geselligen Teil des Kameradschaftsabends einläutete.

Mehr von Aachener Nachrichten