Gangelt-Langbroich: Ferienspiele: Kamelle und Polonaise mitten im Sommer

Gangelt-Langbroich : Ferienspiele: Kamelle und Polonaise mitten im Sommer

An karnevalistischem Nachwuchs fehlt es Langbroich-Harzelt sicherlich nicht. Bei den diesjährigen Ferienspielen entwickelten 44 Kinder im Alter von fünf bis dreizehn Jahren aus Langbroich-Harzelt und den Nachbarorten Schierwaldenrath, Birgden und Breberen eine Woche lang gemeinsam kreative Ideen rund um das Thema „Karneval im Sommer“.

Mit der Unterstützung von vierzehn Betreuern unter der Leitung von Heidi Mertens bemalten sie am ersten Tag ihre eigenen T-Shirts mit Luftballons über bunte Clowns bis hin zu fantasievollen Gestalten und Figuren des Faschings. Neben T-Shirts wurden ebenfalls kreative Masken nach Art des Karnevals in Venedig gestaltet. Und auch bunt geschmückte und laut klingende Trommeln durften nicht fehlen.

Das Basteln und kreative Gestalten eigener Dinge machte den Kindern so viel Spaß, dass sie dies am nächsten Tag mit Freude und Begeisterung fortsetzten. Eine gelungene Abkühlung fanden sie bei gemeinsamen Wasserschlachten und anderen Spielen im Freien.

Am Mittwoch stand dann ein Ausflug mit vorher unbekanntem Ziel an. Die Kinder fragten schon an den vorherigen Tagen immer wieder neugierig nach, wohin die Fahrt denn wohl ginge. Die Begeisterung war groß, als sie dann erfuhren, dass „Kernies Wunderland“ das Ziel war. Dort konnten sie sich bei strahlendem Sonnenschein an zahlreichen Fahrgeschäften und vielfältigen Attraktionen austoben.

Nach einem anstrengenden, aber schönen Tag ging die Spielfreude am Donnerstag wieder in der Bürgerhalle Langbroich-Harzelt weiter. Nach lustigen Gruppenspielen und weiteren Bastelaktivitäten schauten alle gemeinsam am Abend die amerikanische Abenteuerkomödie „Snow Dogs“.

Bollerwagen mit Süßigkeiten

Am Freitag versammelten sich die Kinder nicht wie sonst in ihren bemalten T-Shirts, sondern in kreativen Karnevalskostümen. Gemeinsam mit den Betreuern veranstalteten sie nach einem kurzen Wortgottesdienst einen Karnevalszug durch den Ort, bei dem auch die Zuschauer, die vom Straßenrand aus zuschauten, voller Begeisterung zur Musik mitwippten und den strahlenden Kindern zujubelten.

Bei diesem Umzug fehlte es an nichts. In einem Bollerwagen wurden Süßigkeiten transportiert, die sowohl von den Kindern selbst gegessen als auch den Zuschauern zugeworfen wurden. Wagenengel sorgten für die Sicherheit beim Überqueren von Straßen, und auch die eine oder andere Polonaise durfte nicht fehlen. Neben den allgemeinen Karnevalsliedern wurde immer wieder das „Langbröker Dicke Flaa“-Lied angestimmt und mit Begeisterung mitgesungen.

So konnten sowohl die Betreuer als auch die Kinder eine spaßige und kreative erste Sommerferienwoche abschließen und freuen sich schon jetzt auf den großen Karnevalsumzug 2019 am Karnevalssamstag in Langbroich-Harzelt.