Mehr als Fußball auf dem Programm: Ferienfreizeit für den Fußballnachwuchs

Mehr als Fußball auf dem Programm : Ferienfreizeit für den Fußballnachwuchs

Die Jugendabteilung des FC Germania Bauchem wurde nun für die engagierte und nachhaltige Jugendarbeit mit einer Ferienfreizeit belohnt. Auf Einladung der DFB-Stiftung Egidius Braun verbrachten zwölf Jugendliche und ihre Betreuer eine Woche in der hessischen Sportschule Grünberg gemeinsam mit vier weiteren Fußballmannschaften.

Die Betreuer des DFB hatten ein abwechslungsreiches Programm organisiert. Neben den Fußballelementen wie Mini-WM der teilnehmenden Mannschaften, Bubble Soccer, DFB-Mobil und DFB-Fußballabzeichen gab es auch interessante Angebote außerhalb des Fußballsports. So berichtete ein Rollstuhlfahrer über seinen Alltag im Rollstuhl und die Jugendlichen hatten im Anschluss die Gelegenheit, selbst die bereitgestellten Rollstühle auszuprobieren. Dann wurde gemeinsam eine Runde „Rollstuhlball“ gespielt.

Einen emotionalen Vortrag hörten die Jugendlichen von Christoph Rickels. Dieser hatte nach einem Besuch einer Diskothek einen Faustschlag erhalten, dieser eine Faustschlag machte ihn zum Schwerbehinderten.

Auch über das Thema Ehrenamt wurden die Jugendlichen von den DFB-Betreuern informiert und aufgefordert, sich in den jeweiligen Vereinen zu engagieren. Interessant waren auch verschiedene Übungen und Maßnahmen zum Teambuilding. Ein weiterer Höhepunkt der Woche war die Besichtigung des Fußballstadions sowie des Nachwuchsleistungszentrums des FSV Mainz 05. Abgerundet wurde das Programm mit mehreren Besuchen im nahe gelegene Freibad. Nähere Infos auch unter: www.germania-bauchem.de.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten