Übach-Palenberg: FDP-USPD-Fraktion will Verbesserung der Verkehrssituation in der Talstraße

Übach-Palenberg : FDP-USPD-Fraktion will Verbesserung der Verkehrssituation in der Talstraße

Die Fraktion FDP-USPD im Übach-Palenberger Rat beklagt die Verkehrssituation in der Talstraße im Bereich der Häuser 39-51. Das dort geltende Tempo 30 werde kaum berücksichtigt, zudem sei die Straße durch Dauerparker teils nur einseitig befahrbar, hat die Fraktion beobachtet.

Autos und auch Schwerverkehr nutzten teils den Bürgersteig mit. Sie fürchtet eine weitere Verschlechterung der Situation, wenn die geplante Neubebeauung an der Ecke Nützeberg kommt. Dann könne sich ein „echtes Problem“ ergeben.

Im Vorfeld der Ratssitzung kommende Woche Donnerstag beantragen Wolfgang Gudduschat (FDP) und Herbert Mlaker (USPD) daher, dass die Verwaltung prüfen möge, wie sich Besserung herbeiführen ließe. „Es muss ja nicht erst was passieren, bevor gehandelt wird“, schreiben sie in ihrem Antrag auch mit Blick auf in dem Bereich spielende Kinder.

(jpm)
Mehr von Aachener Nachrichten