Beratung im Rathaus: Energetische Sanierung und barrierefreier Wohnraum

Beratung im Rathaus : Energetische Sanierung und barrierefreier Wohnraum

Maßnahmen zur Erhöhung der Barrierefreiheit in der eigenen Wohnung lassen sich sinnvoll mit einer energetischen Sanierung kombinieren. Dazu können sich Interessierte im Rathaus in Geilenkirchen beraten lassen.

Zur Erhöhung dieser Barrierefreiheit im Eigenheim gibt es wieder staatliche Zuschüsse für die Durchführung der Maßnahmen. Derartige Förderungen sind grundsätzlich für alle Haus- und Wohnungseigentümer jeglicher Altersgruppen interessant.

Eine barrierefrei gestaltete Wohnung weist einen erhöhten Wohnkomfort auf und begünstigt es, auch im Alter in der eigenen Wohnung verbleiben zu können. Diese Maßnahmen und dazugehörige staatliche Förderprogramme lassen sich gut mit der energetischen Sanierung kombinieren.

So kann beispielsweise der jetzt wieder verfügbare Zuschuss der KfW „455 B — Altersgerecht Umbauen“ in bestimmten Fällen mit dem KfW-Zuschuss „430 — Energieeffizient Sanieren“ verbunden werden. Der Energiebedarf lässt sich übrigens auch durch einen Austausch der Elektrogeräte verringern.

Denn moderne Elektrogeräte benötigen heute im Durchschnitt weniger als halb so viel Strom wie noch vor 15 Jahren. Das bedeutet ein erhebliches Einsparpotenzial bei den Stromkosten, zumal die Geräte oft über Jahre pausenlos im Einsatz sind.

Auch die richtige Nutzung und Beladung von Kühlschrank, Waschmaschine & Co trägt zum Energiesparen und damit zur Kostensenkung bei.

Mehr Informationen zu den Themen Barrierefreiheit, Fördermittel und technische Optimierungsmaßnahmen erteilt die Energieberatung der Verbraucherzentrale im Rathaus in Geilenkirchen. Die Beratungen werden an jedem ersten Donnerstag im Monat zwischen 14 und 18 Uhr in Raum 101 im ersten Stock des Rathauses angeboten. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich. Diese erfolgt über das Bürgerbüro der Stadt Geilenkirchen unter Tel. 02451/62 99 33.

Weitere Informationen

Zum Energieberatungsangebot im Rathaus in Geilenkirchen gibt im Internet weitere Informationen.

Mehr von Aachener Nachrichten