Gangelt: Eine Wanderung in herrlicher Natur mit dem Nabu

Gangelt : Eine Wanderung in herrlicher Natur mit dem Nabu

Auch in diesem Jahr plant der Nabu Selfkant wieder seine vogelkundliche 1. Mai-Wanderung, zu der er herzlich einlädt. Artenschutz hat im Nabu Selfkant oberste Priorität, vor allem durch Biotopschutz.

In der Vergangenheit konnten unter diesem Ziel umfangreiche Maßnahmen umgesetzt werden. Bei der Wanderung geht es entlang verschiedener Biotope. Auch die renaturierten Flächen der niederländischen Freunde wird man zu Gesicht bekommen.

Der Nabu Selfkant möchte den Teilnehmern dieser Wanderung die Schönheiten der Natur- und Kulturlandschaften näherbringen. Großer Wert wird in diesem Jahr auf die vogelkundlichen Aspekte gelegt. Die Wanderer erwarten Vogelarten wie Waldwasserläufer, Kiebitz, Flussregenpfeifer, Bekassine, Kampfläufer, Rotschenkel, Nil-, Grau- und Kanadagans, Bach- und Gebirgsstelze, Grau- und Silberreiher, Eisvogel, Bläss- und Wasserralle, Mehl- und Rauchschwalbe, Schwarzkehlchen, Pirol, Habicht, Mäusebussard und verschieden Spechtarten. Gestartet wird am Dienstag, 1. Mai, um 7 Uhr an der „Brommler Mühle“ in Mindergangelt.

Die Wanderung wird bis etwa 11.30 Uhr dauern. Mitwanderer sollten an Fernglas, festes Schuhwerk und angepasste Kleidung denken.

Mehr von Aachener Nachrichten