Geilenkirchen: Ein alter Bekannter siegt beim KW-Cup

Geilenkirchen: Ein alter Bekannter siegt beim KW-Cup

Halbzeit beim KW-Tennis-Cup 2014. „Bisher hatten wir einen problemlosen Verlauf, wir liegen voll im Zeitplan“, freut sich das Organisationsteam mit Ulla Symens, Theresa Meuwissen und Peter Philipp am finalen Tag der U14 und U21. Die Zuschauer können das Geschehen ab sofort besonders bequem vom Liegestuhl aus verfolgen.

Die vom Zeitungsverlag Aachen, der den KW-Cup präsentiert, zur Verfügung gestellten vier Strandliegen werden in den Spielpausen auch von den Tenniscracks rege genutzt.

Strahlender Sieger beim KW-Cup: Philip Brandner wurde Gesamtsieger der U21-Männer. Foto: Georg Schmitz

Besonders am Sonntag fanden sich viele Zuschauer auf der Tennisanlage ein und erlebten zahlreiche spannende Begegnungen. Die an der Spitze gesetzten Spieler Adrian Kranz (TV Osterath), Philip Brandner (Odenkirchener TC), Tim Ludwig (TC Giesenkirchen) und Paul Meuwissen (Rot-Weiß Geilenkirchen) haben bei den U21-Junioren ihre Matches gewonnen und zogen in die Halbfinale ein. Auch die vier „SpitzenJungs“ der Altersklasse U 14 ließen nichts anbrennen. Hier standen sich im Halbfinale der für den Gastgeber aufschlagende Nils Roßkamp und Tom Tillger (Netzballverein Velbert) gegenüber. Der Geilenkirchener musste sich allerdings mit 3:6 und 1:6 geschlagen geben.

Alles läuft wie gewünscht: Das Organisationsteam aus Ulla Symens, Peter Philipp und Theresa Meuwissen (von links) ist zufrieden. Foto: Georg Schmitz

Das zweite U-14-Halbfinale bestritten Ole Valkyser (Odenkirchener TC) und Sebastian Sievernich. Valkyser entschied das Match mit 6:0 und 6:4 für sich. Das Finale am Sonntag gewann Tom Tillger gegen Ole Valkyser 6:4 und 6:3. Der Geilenkirchener Nils Roßkamp belegte den dritten Platz.

Bei den U14-Juniorinnen siegten Emma Gina Swiatek (TG RW Düren) mit 6:2 und 6:0 gegen Shanice Ache (Odenkirchener TC) sowie Julia Köller (TC Schiefbahn) gegen Emily Sieben (TC Karken) mit 7:6 und 6:4. Im Finale setzte sich Swiatek gegen Köller mit 6:0 und 6:2 durch. Bei den U21-Damen trafen die an Nummer eins und zwei gesetzten Nina Diekmannshemke (Oderkirchener TC) und Anna-Katryna Brodrecht (TC Bredeney) bereits im Halbfinale aufeinander. Hier blieb Diekmannshemke erfolgreich und spielte im Endspiel gegen Antonia Conze (TC Düsseldorf-Oberkassel). Letztere gewann dann auch das Finale des Nachwuchsturniers klar mit 7:5 und 6:0.

Bei den U21-Männern standen sich im Endspiel Philip Brandner und Adrian Kranz gegenüber. Brandner, der auch 2012 schon den KW-Cup gewann, holte nach einem 6:4, 3:6, 10:3 erneut den Titel. Der Student der Mathematik riss seine Arme hoch und freute sich riesig. Im nächsten Jahr wird der 20-Jährige aufgrund der Einteilung der Altersklassen ein letztes Mal bei der U 21 aufschlagen können.

Im Spiel um den dritten Platz unterlag der Geilenkirchener Paul Meuwissen dem an Nummer drei gesetzten Tim Ludwig (TC Giesenkirchen) mit 6:4, 2:6 und 6:10. Aus der Nebenrunde der U21-Herren ging Marcel-Andre Düren (Bergheimer TC) als Sieger hervor. Er schlug Florian Borghorst (Rot-Weiß Geilenkirchen) 6:2 und 6:3. Parallel zu den Endspielen fand auch das Charity-Turnier auf der Anlage von Rot-Weiß Geilenkirchen statt. Der Erlös aus dem Turnier ist für die Betroffenen des Hochwassers in der französischen Partnerstadt Quimperlé gedacht. Am Montag greifen die Cracks der U12 und U16 ins Geschehen ein, und auch hier darf der Zuschauer wie gewohnt wieder ganz großes Tennis erwarten.