Übach-Palenberg: Die Gruppe „Senioren helfen” unterstützt sozial Schwache

Übach-Palenberg: Die Gruppe „Senioren helfen” unterstützt sozial Schwache

Die Übach-Palenberger Gruppe „Senioren helfen” ist eine starke Truppe. Sie steht alten, schwachen, behinderten und sozial schwachen Menschen bei vielen Dingen des täglichen Lebens mit Rat und Tat zur Seite. Das können kleine handwerkliche Reparaturen, Hilfestellung bei Behördengängen oder Arbeiten am Personalcomputer sein.

Dass die Senioren ihren Service ausbauen wollen, betonten sie bei dem Besuch des CDU-Stadtverbandsvorsitzenden und Bürgermeisterkandidaten Wolfgang Jungnitsch sowie des CDU-Fraktionsvorsitzenden Gerd Gudduschat. „Natürlich”, sagte Peter Frings, „können und wollen wir nur bei kleineren Arbeiten helfen, um dem Handwerk nicht ins Gehege zu kommen. Wir machen nur Dinge, die für die Unternehmen uninteressant sind”.

Da die Zielgruppen in der Regel nicht sehr begütert sind, wird im im Normalfall ein kleiner Betrag verlangt, der die Selbstkosten deckt. „Man könnte noch viel mehr machen, doch oft fehlt uns einfach das Geld”, so Fred Fuhrmeister. Die Gruppe kann im Internetauftritt der Stadt unter „Senioren helfen” kontaktiert werden oder auch per Telefon unter02451/ 929734.

Mehr von Aachener Nachrichten