Geilenkirchen: Bunbury: Komödie für „Ernste“

Geilenkirchen: Bunbury: Komödie für „Ernste“

Der Kulturverein „GK Kulturgut!“ und die Stadt Geilenkirchen haben das Grenzlandtheater Aachen mit dem Bühnenstück „Bunbury“ eingeladen. Die Komödie von Oscar Wilde wird gespielt am Donnerstag, 12. Juni, um 20 Uhr in der Aula der Realschule am Gillesweg.

John Worthing, so die Beschreibung des Inhalts, hat sein Mündel Cecily in seinem Landhaus in Woolton untergebracht und als Alibi für seine amourösen Eskapaden nach London die Existenz eines angeblich dort lebenden leichtsinnigen Bruders Ernst erfunden.

Unter diesem Namen hat er sich dort in Gwendolen Fairfax verliebt, die Cousine seines Freundes Algernon. Auch der hat sich ein „alter ego“ ausgedacht — seinen angeblich kranken Freund Bunbury. Algernon stellt sich — während Johns Abwesenheit — in Woolton als besagter Ernst vor und verlobt sich mit Cecily. Doch als John ebenfalls nach Woolton zurückkehrt und seine Lüge aufklären will, ist die Verwirrung komplett.

„Es ist wichtig, Ernst/ernst zu sein“, lautete der Originaltitel dieser „trivialen Komödie für ernsthafte Leute“, die Oscar Wildes berühmtestes und auch das meistgespielte Theaterstück ist. Es feierte am Grenzlandtheater in Aachen große Erfolge und wird als letzte Aufführung in diesem Jahr vor der Renovierung der Aula die Gäste „mit Spannung, Witz und Charme verzaubern“, so die Veranstalter. Für das leibliche (Pausen-) Wohl der Gäste sorgt das Team vom „Schneebesen“.

Eintrittpreise: 1. Rang Reihe 1—5, 18,80 Euro; 2. Rang Reihe 6—15, 16,60 Euro; Schüler/Jugendliche u. a. (1. Rang), 11,65 Euro; Schüler/Jugendliche u. a. (2. Rang), 9,45 Euro. Tickets sind erhältlich unter www.ad-ticket.de sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen in Geilenkirchen, also im Bürgerbüro, Rathaus (Telefon 02451/629933), Buchhandlung Lyne von de Berg (Telefon 02451/2274), Buchhandlung Wild (Telefon 02451/9101860).