Geilenkirchen-Grothenrath: Brutaler Raub: Älteres Ehepaar im eigenen Haus überfallen

Geilenkirchen-Grothenrath: Brutaler Raub: Älteres Ehepaar im eigenen Haus überfallen

Bewaffnet und mit brutalen Methoden haben sich zwei unbekannte Männer am Freitagmittag Zugang zum Haus eines älteren Ehepaars auf dem Küfenweg verschafft. Nachdem sie den Mann schwer verletzt und die Frau überwältigt hatten, flüchteten sie mit Bargeld.

Gegen 12 Uhr klingelten die zwei Täter bei dem Paar. Als der 69-Jährige öffnete, bedrohten ihn die Männer gleich mit einer Waffe, drängten ihn ins Haus zurück und schlugen auf ihn ein. In der Wohnung überwältigten sie dann auch seine 65-jährige Frau.

Nach dem Überfall untersuchten Polizeibeamte den Tatort und befragten Zeugen. Foto: Georg Schmitz

Anschließend fesselten sie die das Ehepaar, durchsuchten das Haus und flüchteten nach ersten Erkenntnissen mit Bargeld.

Etwa um 13.20 Uhr gelang es den Eheleuten, Nachbarn auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Sie befreiten die Senioren und informierten die Polizei.

Die Frau erlitt leichte Verletzungen, ihr Mann jedoch wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Einer der Täter wird als etwa 40 Jahre alt und circa 1,75 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Er hatte dunkle Augen und blasse Haut. Dieser Mann trug ein schwarzes Sakko. Sein Komplize war jünger und etwa 1,70 Meter groß. Er hatte ebenfalls dunkle Augen und seine Haare waren mittellang und lockig. Bekleidet war er mit einem rot karierten Hemd. Möglicherweise waren die Täter osteuropäischer Herkunft.

Zeugen oder Personen, die Hinweise zu der Tat machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02452/9200 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten