Gangelt-Breberen: Breberen ist für das Kaiserfest gerüstet

Gangelt-Breberen: Breberen ist für das Kaiserfest gerüstet

Die Schützenbrüder der Vereinigten Schützen Breberen-Brüxgen haben schöne Kirmestage verbracht. Nach dem Schmücken der Königsallee, des Königshauses Casti und des Prinzessinenhauses Allertz in Schümm begann das Kirmestreiben mit den Antreten. Dann waren die Schützen mittendrin im musikalischen Feuerwerk, abends wurde auf der Summer-Party abgerockt.

Tags drauf gab es dann ein Schützentreiben mit dem Festzug am Nachmittag. Im Mittelpunkt der Kirmestage standen natürlich die Majestäten der Bruderschaft mit Claudio und Petra Casti, ferner Jugendprinzessin Michele Jäger sowie Schülerprinzessin Lotte Ahlerts. Dann war weitere Kondition gefragt: Ziel war das Prinzessinenhaus Lotte Allertz in Schümm.

Es ist hier ebenfalls Tradition, dass Breberens Schützen auch die Nachbarorte mit ins Kirmestreiben einbeziehen — und wenn dann auch noch eine Majestät aus diesen Ortschaften kommt, dann ist ein Besuch gesichert. Auf jeden Fall zeigte sich Schümm in besonderem Glanz, und der Festzug wurde in Schümm ganz herzlich empfangen.

Ganz in Zeichen von König Fußball präsentierte sich das Trommler- und Pfeiferkorps Breberen: Der Tambourmajor gab mit der Deutschlandfahne den Takt an. Einige Spielmannsleute hatten die Uniform mit einem Trikot sowie Outfit der Nationalmannschaft getauscht.

Breberen feierte eine schöne, harmonische Kirmes, präsentierte sich wie alle Ortschaften ganz wunderbar. Der Ort rüstet bereits jetzt für das Kaiserfest am 13. und 14. September. Schützenkönig Claudio Casti wurde bekanntlich Schützenkaiser, und auf der Herbstkirmes wird diese Würdigung im Mittelpunkt stehen. Gleichzeitig feiern die Vereinigten Schützen das 400-Jahr-Fest der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft 1614. Der große Festzug am Sonntag, 14. September, beginnt um 15 Uhr.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten