1. Lokales
  2. Geilenkirchen

Gangelt: Blumen und Geld für neuen Erdenbürger

Gangelt : Blumen und Geld für neuen Erdenbürger

„Das ist kein Begrüßungsgeld für Neubürger. Das hatten wir früher schon mal”, sagte augenzwinkernd Bürgermeister Bernhard Tholen bei der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses in Gangelt.

iükwcedRrnk ab aJrnua ibtg es eib eureGnbt ni edr indeeeGm geGnatl nie chdeenklseGg ni ehöH vno 50 urEo, wnne erd neeraGdtmie ni sniere nhnectsä gtiznuS mde rcglVoahs edr Cin-aoFUDtrk .tumzmtis noV„ red aienzlnlinfe tSiee her isnd eid titlMe re,dnhaovn mi tHhluasa dnis ürf ads aeneuldf hJra 0500 rEuo, nnteeserdhcp edn herEfunnrag der ttzleen Jea,rh e”hdanor,vn so erd Büreemrtrgsie. eNnbe emd eksGdgnhelec dun enmei ßrlsmuaeBtun illw erd eErst Brügre der Gidemene den eennu rgEerdbüner nnda uahc nohc tmi eneir nkScrepauhpetr für dei sutehiinrsotc gitcnhueirEnn ni antleGg .ßbegüner