Gangelt-Birgden: Birgden feiert Jubiläum ohne Armin Laschet

Gangelt-Birgden : Birgden feiert Jubiläum ohne Armin Laschet

Sichtlich verärgert reagierte Birgdens Ehrenbürger Heinrich Aretz (CDU) auf die plötzlich Absage des NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU), die zuvor zugesagte Schirmherrschaft zum 50. Jubiläum der Vereinsgemeinschaft Birgden aus terminlichen Gründen doch nicht übernehmen zu können.

Am Samstag, 2. Juni, feiert Birgden dieses Jubiläums im Rahmen der Frühkirmes der St.-Urbanus-Schützenbruderschaft.

Ehrengast im Festzelt

Statt Armin Laschet hat nun Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, die Schirmherrschaft übernommen und wird am 2. Juni Ehrengast in Birgden sein, wenn um 19.15 Uhr der Festabend vom Tambourcorps sowie vom Musikverein Birgden eröffnet wird. Für weitere musikalische Begleitung sorgt das Akkordeonorchester aus Nieustadt, Niederlande.

Neben einigen Festreden, unter anderem von Gangelts Bürgermeister Bernhard Tholen (CDU), sind sicherlich der Eintrag ins Golde Buch der Gemeinde Gangelt sowie die Festrede der Schirmherrin und die Enthüllung einer Blausteintafel Höhepunkte des Abends.

Zum Abschluss der Feierlichkeiten stimmt der Kirchenchor gegen 21.30 Uhr das „Lied vom großen Pley“ an. Anschließend starten die Kirmesfeierlichkeiten im Festzelt auf dem großen Pley.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten