Selfkant-Wehr: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Selfkant-Wehr: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Am Donnerstagvormittag ist eine Tankstelle an der Landstraße in Wehr überfallen worden. Ein mit einer Pistole bewaffneter Mann forderte die Tageseinnahmen und flüchtete anschließend mit einem Auto.

Bei dem Wagen handelte es sich um einen silbernen Opel Kadett Kombi mit niederländischem Kennzeichen, den der Mann auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Mühlenstraße abgestellt hatte. Auffällig war eine schwarze Kennzeichenumrandung.

Der dunkel gekleidete Täter war circa 1,70 bis 1,80 Meter groß, 30 bis 40 Jahre alt. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Hose und dunklen Schuhen. Auf dem Kopf trug er eine schwarze Wollmütze, die er ins Gesicht gezogen hatte.

Der gepflegt erscheinende Mann sprach mit niederländischem oder belgischem Akzent. Eine sofort eingeleitete Fahndung, auch in den Niederlanden, verlief bisher erfolglos.

Nun werden Zeugen gesucht, die Hinweise zum Täter oder zum Fahrzeug geben können. Zuständig ist das Kriminalkommissariat 2 in Heinsberg, Telefon: 02452 9200.

Mehr von Aachener Nachrichten