Übach-Palenberg: Berichte und Vorschau beim Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt

Übach-Palenberg: Berichte und Vorschau beim Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt

Gute Wünsche zum jungen Jahr und Gesundheit entbot zu Beginn der Mitgliederversammlung des Ortsvereins Übach-Palenberg der Arbeiterwohlfahrt (AWO) dessen Vorsitzender Gerd Holländer.

Ein stilles Gedenken galt nach dem Start in die Versammlung den Verstorbenen Maria Schwabe, Florentine Bach und Maria Frensch.

Mit Bedauern erinnerte der Vorsitzende daran, dass sich das bekannte Küchenpersonal zum Jahresende 2013 abgemeldet hatte. Mit Sibille Holländer, Resi Rolinger und Klara Steimer sei jedoch schnell eine neue Mannschaft zur Fortsetzung gefunden worden, welche die Aufgaben in der Küche bestens erfülle. Für die Getränkeausgabe stellten sich Gerd Holländer, Peter Hillmann und Hermann Dahmen zur Verfügung.

Der Vorsitzende stellte die Veranstaltungen in 2014 vor. Kaffee- und Spielenachmittage werden jeden Donnerstag in der Begegnungsstätte für Senioren ab 14.00 bis 17.00 Uhr gehalten. Hierzu sind alle Mitglieder und auch Interessenten willkommen.

Wegen Krankheit der Kassiererin Rosi Rolinger habe die Kassenprüfung nicht stattfinden können, hieß es. Die Berichte der Kassenwartin und der Revisoren sowie die Entlastung des Vorstandes sollten demnach später geschehen.

Neuwahlen waren wegen Rücktritts von Vorstandsmitgliedern erforderlich. Zum zweiten Vorsitzenden wurde Hermann Dahmen gewählt, neue Schriftführerin ist Sibille Holländer, und Peter Hillmann wurde ebenfalls einstimmig als zusätzlicher Beisitzer gewählt.

Nun stimmt man sich ein auf das Frühlingsfest des Ortsvereins, das am Samstag, 31. März, in der evangelischen Kirche, Maastrichter Straße, gefeiert wird; die Musik liefert Peter Hillmann. Auch beim Spielenachmittag soll der neue Beisitzer mit seinem Akkordeon für heitere Stimmung sorgen. Die Weihnachtsfeier des Vereins wurde auf Donnerstag, 11. Dezember, fixiert.

Mit einem Dankeschön für die rege Diskussion beendete Vorsitzender Gerd Holländer das Treffen des AWO-Ortsvereins.