Übach-Palenberg: Beim Sommerfest der Tennisfreude spielt nur das Wetter nicht mit

Übach-Palenberg: Beim Sommerfest der Tennisfreude spielt nur das Wetter nicht mit

Die etwas unbeständige Witterung forderte beim traditionellen Sommerfest der Tennisfreunde Holthausen ihren Tribut. Das tat den Akteuren auf den drei Spielfeldern des Klubs aber keinen Abbruch.

Für sie standen in Anwesenheit etlicher Gäste, unter ihnen SPD-Bürgermeisterkandidat Heiner Weißborn Spiel, Satz und Sieg sowie die Pflege von Kameradschaft und Geselligkeit im Mittelpunkt.

Der Vorstand um Vorsitzenden Klaus Burghardt und Sportwart Mathias Siegeris hatte nach Abschluss der Medenspiele am Samstnachmittag mit dem traditionellen Sommerfest zum großen „Familien-Meeting” der Tennis-Cracks und Freunde eingeladen. Sowohl auf den Spielfeldern wie auch vor dem schmucken Clubhaus spielte der Spaßfaktor eine große Rolle. Das traditionelle Sommerfest war auch mit aktiver sportlicher Betätigung verquickt.

In der Regie von Sportwart Mathias Siegeris und Vorsitzenden Klaus Burghardt führte der Klub für Damen und Herren ein Doppelturnier mit wechselnden Partnern durch. Der Schweiß wurde vor den „Preis” gesetzt, denn auf den Plätzen gab es spannende und packende Partien, ehe sich die Spreu vom Weizen getrennt hatte und die Sieger in beiden Kategorien feststanden. An der Herrenkonkurrenz nahmen zehn, an der Damenkonkurrenz fünf Akteure teil, Erfolg und Misserfolg wurden nach Punkten bewertet.

Das führte zu dem Ergebnis, dass bei den Herren am Ende drei erste Plätze zu vergeben waren. In der so genannten „Feinwertung” hatte aber Werner Görtz vor Horst Cremer und bei der Weiblichkeit Margot Jacob vor Ulla Sieberichs und Angelika Dyballa die Nase vorn. Die Sieger und Platzierten müssen noch auf ihren Lohn warten, denn die Ehrung erfolgt erst im Rahmen des „Abschlagfestes” am Samstag, 19. September.

In Doppelfunktion trat einmal mehr Matthias Siegeris in Erscheinung. Zum einen hatte er für den geregelten Ablauf auf dem Center Courts zu sorgen, zum anderen zauberte der exzellente Hobbykoch mit dem Team im Clubhaus wieder einmal ein tolles Abendmenü.

Mehr von Aachener Nachrichten